25-Jähriger stirbt bei Auffahrunfall auf A 2 nahe Hannover

·Lesedauer: 1 Min.
Auf der A2 ist ein Mann bei einem Auffahrunfall gestorben. (AFP/INA FASSBENDER)

Auf der A 2 bei Hannover ist ein 25-jähriger Mann am frühen Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall gestorben. Er sei mit seinem Auto ungebremst auf einen Lkw aufgefahren, teilte die Polizei mit. Als Folge sei es zu einem Stau und einem weiteren Auffahrunfall mit drei Lkw gekommen, bei dem drei Männer schwer verletzt worden seien.

Das Auto des jungen Mannes sei unter dem Gliederzug des Lastwagens eingeklemmt worden, der Fahrer noch am Unfallort gestorben. Die Autobahn wurde für die Bergung gesperrt, laut Polizei bildete sich darum ein Stau.

Ein Lkw sei am Stauende ungebremst in einen anderen Lkw gefahren, dessen Anhänger auf den Überholstreifen katapultiert worden sei. Der erste Lkw sei dann noch in einen anderen Lastwagen gefahren. Fahrer und Beifahrer der ersten beiden Lkw seien verletzt worden.

Einer der Wagen transportierte lebende Hühner, die teils herausgeschleudert wurden und starben. Die A 2 blieb für die Aufräumarbeiten vorläufig weiter gesperrt.

smb/mt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.