25,97 Euro Dividende: Realty Income, es wird Zeit für mehr!

Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende
Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende

Ich habe es noch einmal nachgesehen: Die Dividendenaktie Realty Income (WKN: 899744) zahlte mir zuletzt 25,97 Euro Dividende. Natürlich ist das kein schlechter Wert. Aber es ist weder ausreichend, um meine Miete zu bezahlen, noch mein Leben zu finanzieren. Nicht einmal für einen Wocheneinkauf reicht es, geschweige denn eine Tankfüllung.

Deshalb sage ich, dass es Zeit für mehr Dividende von Realty Income wird! Generell habe ich drei Optionen, die ich allesamt ausspielen werde. Zumindest diejenigen, die in meiner Macht stehen, aber auch bei der dritten bin ich sehr optimistisch.

Realty Income: Zeit für mehr Einsatz!

Die erste Variante, die bei der Aktie von Realty Income ziemlich schnell für mehr Dividende sorgen könnte, liegt auf der Hand: Weiteres Kapital nachzuschießen. Generell ist das auch meine Intention. Bei einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 63,09 US-Dollar liegt die Dividendenrendite inzwischen bei 4,7 %. Ein vergleichsweise hoher Wert, selbst wenn ich den niedrigen Eurostand als Verwässerung ausklammere.

Das bedeutet: Den Dip kann ich nutzen, um noch einmal nachzukaufen. Bei der momentanen Dividendenrendite erhalte ich brutto mit jeden 1.000 Euro Einsatz fast 4 Euro mehr pro Monat. Ein Vorteil: Wir können das beliebig skalieren.

Trotzdem möchte ich noch etwas Liquidität bewahren, wenn Realty Income weiter fallen sollte. Schließlich kann es auch bedeutend mehr als 4,7 % Dividendenrendite geben. 5 % oder vielleicht sogar noch mehr sind mit steigenden Zinsen eine Möglichkeit.

Reinvestieren der Dividende!

Ein Reinvestieren der Dividende ist bei Realty Income ebenfalls möglich. Ja, sogar per Sparplan, zumindest existiert bei meinem Broker ein Aktiensparplan auf den Real Estate Investment Trust. Mit der jetzigen Ausschüttungssumme je Aktie könnte ich mir zum Beispiel vorstellen, alle zwei Monate eine Sparplantranche in Höhe von 50 Euro aufzulegen. Auch das steigert langfristig natürlich die Ausschüttungssumme je Aktie.

Reinvestitionen sind der zweite Katalysator, den ich für die monatliche Dividende selbst in der Hand habe. Neben weiteren direkten Investitionen erhöht das meinen Einsatz, den ich in den Real Estate Investment Trust investiere. Aber auch eine dritte Option ist denkbar, auf die ich kurz- bis mittelfristig zumindest gedanklich setze.

Realty Income: Ich erwarte eine Dividendenerhöhung!

Zu guter Letzt sollte Realty Income auch die Dividende früher oder später stärker erhöhen als um den Bruchteil eines US-Cents im Vierteljahr. Im Endeffekt hat das Management sogar die Voraussetzungen dafür geschaffen. Zuletzt kletterten die Funds from Operations je Aktie im zweiten Jahresviertel um über 10 % auf 0,97 US-Dollar. Mit einem solchen Wachstum sollte Dividendenwachstum im größeren Stil eigentlich ausgemachte Sache sein.

Natürlich könnte die Option bestehen, dass das Management von Realty Income eher Sicherheit anstrebt und deshalb nicht die Dividende erhöht. Das müssen wir im Endeffekt abwarten. Ich möchte jedoch mehr Dividende von diesem klaren Qualitäts-REIT, auf die eine oder die andere Art. Oder am liebsten auf alle drei.

Der Artikel 25,97 Euro Dividende: Realty Income, es wird Zeit für mehr! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022