21st Century Fox: Auch Comcast, Verizon und Amazon an Übernahme interessiert?

Nikolas Kessler
1 / 1
Incyte, Vertex und Co: Das sind die Top-Übernahmekandidaten im Biotech-Sektor (Teil 1)

Die Aktie von 21st Century Fox hat am Donnerstag nach US-Börsenschluss einen kräftigen Satz nach oben gemacht. Der Grund: Laut einem Insider sind weitere große US-Konzerne am Kauf von Unternehmensteilen bis hin zu einer Komplettübernahme interessiert.

Dieses Mal soll es der US-Kabelnetzbetreiber Comcast sein, der Interesse hat. Allerdings lagen zunächst nur widersprüchliche Berichte zum genauen Umfang vor. Dem US-TV-Sender CNBC zufolge ist Comcast an den gleichen Teilen von 21st Century Fox interessiert wie es der amerikanische Unterhaltungsgigant Walt Disney gewesen sei. Dabei soll es sich unter anderem um den britischen TV- und Internetanbieter Sky sowie das indische Studio Star India handeln.

Das Wall Street Journal hingegen berichtete, dass es unklar sei, ob es um Teile oder den ganzen Konzern gehe. Beide Medien machten zudem keine genauen Angaben, ob es formelle Gespräche gibt beziehungsweise ob diese noch anhalten.

Hinzu kommt, dass es laut einem Insider auch der US-Mobilfunkbetreiber Verizon und sogar Amazon auf Teile des Entertainment-Imperiums von Medienmogul Rupert Murdoch und seinen beiden Söhnen abgesehen hätten.

Zuletzt hatte es Medienberichte gegeben, denen zufolge Disney Teile von 21st Century Fox kaufen wollte. Diese Gespräche seien allerdings ergebnislos abgebrochen worden, hatte es geheißen.

Aktie halten

Das scheinbar rege Interesse an Unternehmensteilen hat der Aktie von 21st Century Fox am Donnerstag nach US-Börsenschluss ein Plus von über fünf Prozent beschert. Hierzulande geht es am Freitag sogar noch deutlicher bergauf. Unklar ist allerdings, ob und zu welchen Konditionen es zu einem Verkauf kommen wird. Investierte Anleger sollten dennoch dabeibleiben.