2026 gibt es nur noch Elektroautos

Sascha Koesch
Mercedes-AMG Hypercar Skizze. Mercedes-AMG Hypercar design sketch.


In einem höchst amüsanten Klartext-Interview auf Spiegel Online wird vorgerechnet, wann die Elektroautos die Straßen beherrschen. Und das ist überraschenderweise früher als selbst die gutwilligsten Politiker hierzulande fordern.

2026 soll die komplette Weltproduktion von Autos nur noch aus Elektroautos bestehen. Ausgerechnet wurde das von Richard Randoll, der im Spiegel-Artikel ulkigerweise nur als Physiker betitelt wird. Nicht als "Development Engineer of Autonomous Driving" bei Daimler, wie es bei seinen Artikeln auf ResearchGate steht. Wie dem auch sei: der Mann ist vom Fach.

Die Berechnung basiert eigentlich auf ganz normalen Verkaufszahlenanalysen, die eine Verdoppelung von verkauften reinen Elektroautos alle 15 Monate zeigt. Diesem Trend folgend wird es 2026 eben schlichtweg keine anderen Autos mehr geben.

Er fordert obendrein, dass die Politik sich stark macht für ein Ende der Produktion von Autos mit Verbrennungsmotoren, damit die deutsche Autoindustrie, die im Elektrosegment derzeit bei allen schönen Ankündigungen neuer elektrischer Konzeptwagen gehörig hinterherhinkt, überhaupt überlebensfähig ist.

Spiegel