2020 Yiwu Imported Commodities Fair wird in der globalen Hauptstadt für Konsumgüter des täglichen Bedarfs veranstaltet

·Lesedauer: 2 Min.

Die 2020 China Yiwu Imported Commodities Fair findet vom 13. November 2020 bis 16. November 2020 in der chinesischen Stadt Yiwu statt. Als professionelle, internationale und marktorientierte Veranstaltung hat sich die Yiwu Imported Commodities Fair das Ziel gesetzt, zur ersten Adresse für importierte Konsumgüter in China zu werden.

Unter dem folgenden Link finden Sie Fotos der 2020 Yiwu Imported Commodities Fair:

https://as.alltuu.com/v4/albumset/1001142273/

Die Messe umfasst fünf Pavillons: Pavillon zu Lebensqualität (Wein und Kaffee), Pavillon zu Asien, Pavillon zu Europa, Pavillon zu Amerika-Ozeanien-Afrika und Pavillon zu Lebensqualität (Heimdekorationsartikel). In diesen Pavillons werden Produkte aus 78 Ländern ausgestellt.

Ein Drittel der knapp 1.000 Aussteller waren neue Unternehmen. Dazu zählten der zweitgrößte Gebäckhersteller Dänemarks, ein renommierter Hersteller von organischen Supernahrungsmitteln aus Deutschland sowie zahlreiche bekannte Unternehmen aus Australien. Da die diesjährige Messe direkt nach der Schließung der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai eröffnet wurde, kamen 93 Aussteller der CIIE ebenfalls nach Yiwu – ein deutlicher Anstieg gegenüber den 26 Unternehmen im vergangenen Jahr.

Zu den Regierungsvertretern zählten das Generalkonsulat der Republik Korea in Shanghai, das Generalkonsulat der Sozialistischen Republik Vietnam in Shanghai, das Generalkonsulat der Republik Östlich des Uruguay in Shanghai, der China-Britain Business Council, die Canada International Trade Promotion Society und der West Australia Trade and Investment Promotion Council.

Russland als Ehrengastland entsandte über 30 Unternehmen, darunter die Russian Agricultural Group. Vertreter des russischen Konsulats in Shanghai, des russischen Kulturzentrums in Beijing und der Russian Export Center Group nahmen an der Messe teil, um verschiedene Aspekte wie beispielsweise Wirtschaft, Handel, Kultur und Künste zu präsentieren.

Für Aussteller, Käufer und Besucher wurden zudem verschiedene flankierende Aktivitäten angeboten. Neben einer Reihe von Wirtschaftsforen und Matchmaking Business Meetings fanden zahlreiche Kulturveranstaltungen statt. Russland bot zum Beispiel ethnische Veranstaltungen und die Verkostung von Nahrungsmitteln. Im britischen Pavillon konnten Besucher englische Mode in Reinform bewundern, und der Wettbewerb „Latte Art" im Bereich für Kaffeeprodukte erregte allgemeines Aufsehen.

Ein weiteres Highlight der Messe war das Debüt des Maskottchens „Jin Jin", ein Gänschen in lebhaften Farben. Das dynamische Cartoon-Bild spiegelt einerseits den Enthusiasmus und die Vielseitigkeit der Messe wider und stärkt andererseits die Wahrnehmung des Messe-Images.

Weitere Informationen:

Offizielle Website: http://www.importfair.cn/en

Facebook: https://www.facebook.com/yiwuimportfair/

Instagram: https://www.instagram.com/yiwu_importedfair/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201113005552/de/

Contacts

Chim Chen
service@yiwufair.com