2018 Maybach S560: Mercedes setzt mit seinem Flaggschiff-Modell neue Maßstäbe

Von den gut betuchten Salons in Europa bis zur Glamour-Welt der Hip-Hop-Elite – der Name Maybach steht in der Automobilwelt für Mega-Luxus und Status.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Mercedes-Benz)

Anfang des 21. Jahrhunderts war Maybach eine eigenständige Marke – und wenn Ihnen einer gehörte, dann wurden sie darin wahrscheinlich chauffiert und fuhren ihn nicht selbst. Jetzt gehört Maybach zu Mercedes und unter dem Markennamen werden die luxuriösesten Modelle des Autoherstellers vertrieben. Deshalb könnte man denken, dass man auch für die neueste Version der S-Klasse – den 2018 Mercedes-Maybach S560 – einen Chauffeur braucht, aber da liegen Sie falsch.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Pras Subramanian)

Die neue S-Klasse

Beginnen wir mit den Grundlagen dieses Autos. Die 2018 Mercedes S-Klasse hat nicht nur innen und außen einen neuen Look bekommen, sondern auch unter der Haube hat sich viel getan und es wurde richtig viel moderne Technik verbaut.

Die Modelle sind mit der Generation 4.5 des Fahrassistenzsystems ausgestattet. Dieses Paket umfasst eine adaptive Geschwindigkeitsregelung sowie autonomes Fahren und autonome Spurenwechsel und auch die Start-Stopp-Automatik funktioniert im Cruise Control Modus. Das Auto scannt seine Umwelt mit Radar und Ultraschall-Sensoren, was bedeutet, dass es auch andere Autos, Straßenschilder und Fahrbahnmarkierungen wahrnimmt, um in der Spur zu bleiben.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Mercedes-Benz)

Selbstverständlich hat der Maybach S560 all diese hochentwickelten Sicherheits-Features und Funktionen, die autonomes Fahren ermöglichen.

Unter der Haube

Der Maybach S560 ist mit einem 4.0-Liter-Biturbo V8 Motor ausgestattet und kommt damit auf 463 PS und 516 Umdrehungen, was mehr ist als beim Vorgänger, aber der Kraft des normalen S560 entspricht. Die Turbos im Motor sind einzigartig und entsprechen damit der Turbo-Anordnung im Motor des hauseigenen Formel-1-Rennwagens – die Twin-Scroll-Turbolader befinden sich im „V“ des Motors, was den Weg verkürzt, um verdichtete Luft zurück in die Zylinder zu drücken, was nahezu keine Verzögerung des Turboladers bedeutet. Der 4.0-Liter-Motor wurde mit einer 9-Geschwindigkeitsübertragung kombiniert. Unser Tester war auch hier der 4Matic oder eine Version mit Allrad-Antrieb.

Mercedes-Benz 4.0-Liter-Biturbo V8. (Bild: Mercedes-Benz)

Im Innenraum fühlt man sich, als würde man bei Emirates oder Etihad Airlines erste Klasse fliegen. Er ist fast überall mit edlem Holzfurnier und gesteppten Ledersitzen ausgestattet; es gibt attraktive Raumbeleuchtung und sogar einen Raumduft (denken Sie an Aromatherapie in Ihrem Auto).

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Mercedes-Benz)

Ich glaube, man könnte die Innenausstattung mit einer Grey Poupon-Werbung vergleichen. Ist es zu viel? Vielleicht, aber ich glaube, genau das beabsichtigt Mercedes hier.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Pras Subramanian)

Das Fahrerlebnis

Als Passagier war die Erfahrung elegant, fein und vor allem luxuriös. Die Massagesitze sind erstklassig, vor allem wenn sie mit den Programmen des Systems genutzt werden, die Wärme, Massage, Musik und Beleuchtung kombinieren, um eine besondere „Behandlung“ zu ermöglichen. Alles was der Maybach jetzt noch braucht, ist ein Thermalbad und ein Gesundheitsdrink und Sie können sich nach einem anstrengenden Tag in der Unternehmenswelt entspannen. Erwähnenswert ist auch das erstklassige 590-Wat Burmester Soundsystem mit 13 Lautsprechern.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Pras Subramanian)

Ich will ehrlich sein. Sich hinter das Lenkrad des Maybach zu setzen, fühlte sich nicht so an, als würde man eine übergroße Yacht steuern. Ja, dies war eine verbesserte Version eines S560, aber im Sportmodus erzielte das Auto eine gute Beschleunigung und ermöglichte ein angenehmes Fahrgefühl. Eine sehr gleichmäßige Beschleunigung unterstützte das angenehme Fahren. Die Lenkung war ein bisschen starr und schien eine prononcierte Servolenkung zu haben, aber das würde man auch von einem Auto wie dem S560 Maybach erwarten.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Mercedes-Benz)

Das Beste an der S-Klasse ist die Technologie – und die war im Maybach einfach umwerfend. Mercedes‘ intelligentes Antriebssystem ist leistungsstark und leicht zu bedienen. Cruise Control folgte problemlos dem vorne fahrenden Auto und der Spurhalteassistent hielt das Auto in engeren Kurven auf der Straße genau dort, wo es sein sollte. Es gab einen Vorfall in einer schnelleren Kurve, wo er ein wenig die Spur verlor, aber es gab eine Warnung für den Fahrer.

2018 Mercedes-Mayach S560. (Bild: Pras Subramanian)

Aber die Möglichkeit, im Stop-and-Go-Verkehr auf autonomes Fahren zu schalten, ist wirklich bahnbrechend für Pendler. Mercedes‘ Implementierung im Maybach S560 ist wirklich erstklassig und das System schaltet sich nur ab, wenn Sie sich für längere Zeit auf einer Straße nicht fortbewegen.

Abschließende Bemerkungen

Der Mercedes-Maybach S560 ist ein herausragendes Auto und mit einem Grundpreis von 140.350 Euro (gestestetes Modell 150.300 Euro) sollten Sie hier nur das Beste erwarten. Ich zögere, zu sagen, ob das Auto diesen Preis wert ist. Aber wer das Geld hat und wem das Auto gefällt, für den ist es wohl das richtige.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Pras Subramanian)

Aber noch einmal, was mich wirklich beeindruckt hat, ist, dass der S560 Maybach – und wahrscheinlich auch der normale S650 – wirklich Fahrspaß bietet. Deshalb würde ich den Käufern, die mit einem Chauffeur fahren, raten, diesem ab und zu eine Pause zu gönnen und selbst zu fahren. Dies könnte eine erfreuliche Abwechslung sein.

2018 Mercedes-Maybach S560. (Bild: Mercedes-Benz)

Pras Subramanian