2018 hat begonnen: Auckland, Sydney und Seoul feiern schon

Stunden, bevor in Europa der Mitternachts-Countdown beginnt, haben die Menschen auf der anderen Seite der Erde das neue Jahr gefeiert. Samoa begrüßte als erstes Land 2018 um Punkt 11:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ). Eine Stunde später war Neuseeland an der Reihe: mit einem Feuerwerk auf der Spitze des gut 300 Meter hohen Sky Tower in Auckland.

Um 14:00 Uhr ließ Sydney sie Sektkorken knallen. Schon lange vorher hatten sich Tausende in der Hafengegend versammelt, um den besten Blick auf das Riesenfeuerwerk zu ergattern. Um 16:00 Uhr feierte Seoul.

Peking, Jakarta, Dubai sind unter anderem die nächsten Stationen. Genau 12 Stunden nach Deutschland, also schon am Montagmittag, feiern die Menschen auf der zur Insel-Gruppe Amerikanisch-Samoa gehörenden Insel Tutuila das neue Jahr. Das Schlusslicht bilden Baker- und Howlandinsel um 13.00 Uhr (MEZ).  Diese sind jedoch unbewohnt.