Nach 200 Sekunden: Joker Bale trifft zum Sieg der Spurs

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Das hätte sich wohl selbt Gareth Bale nicht erträumt.

Im Spiel der Premier League gegen Brighton & Hove Albion wurde der walisische Nationalspieler für Tottenham Hotspur in der 70. Minute eingewechselt, und in der 73. Minute traf er zum 2:1-Sieg seines alten und neuen Teams.

Exakt 200 Sekunden, so rechneten es britische Medien aus, brauchte Bale für sein erstes Spurs-Tor seit einer gefühlten Ewigkeit.

7 Jahre und 166 Tage zuvor hatte er zuletzt für Tottenham getroffen - im Mai 2013 bei seinem ersten Abschied von den Spurs gegen AFC Sunderland. Der Verein aus dem Nordwesten Englands spielt mittlerweile in der 3. Liga. Auch dieser Fakt zeigt, wie lange Bales letztes Tor für die Spurs schon zurücklag.

Mit dem Sieg gegen Brighton & Hove kletterten die Spurs den zweiten Platz in der Premier League. Harry Kane hatte das Team von Trainer Jose Mourinho (13.) in Führung gebracht, ehe Tariq Lamptey für die Gäste ausgleichen konnte.

Der Rest war Gareth Bale.

Der 31-Jährige war zuletzt bei Real Madrid aufs Abstellgleis geraten und wechselte in den vergangenen Transferperiode zurück nach London.