Unter 20 Euro: McBagel mit Räuchertofu und einer Extraportion Avocado

Unter 20 Euro im Black Sheep

Alt Treptow.  Das "Black Sheep" hat in der Gegend zwischen Puschkinallee, Landwehrkanal und Neuköllner Schifffahrtskanal Anfang 2016 zwischen Spätis, Reisebüros, Billig-Pizzaladen und Kleinkunst seinen Platz gefunden.

Das schlicht aber gemütlich eingerichtete Café mit veganen Speisen ist auf jeden Fall sehr hip. Beim Besuch starrten bis auf ein Pärchen alle Gäste auf den Bildschirm. Ein junger Mann mit deckeumwickeltem Windhund zu Füßen arbeitete am Notebook, der Rest hing am Smartphone. Die Köchin machte Dehnübungen, unterstützt von einem jungen Mann mit knallrot lackierten Fingernägeln.

In der Vitrine lagerte Hausgebackenes wie Zimtschnecke und Cookies, um 1,50 Euro, dazu appetitlich belegte Baguettes und Bagels. Die Beläge sind fantasievoll und exotisch, etwa beim Mush­room Melt, aus marinierten Champignons, zu denen sich karamellisierte Zwiebeln und geschmolzener Käse gesellen, 5,50 Euro als Wrap, einen Euro mehr als Bagel. Der McBagel hat Räuchertofu zwischen der Backware, Tomate, Essiggurke und Salat, für 50 Cent bekommt man eingelegte Rote Bete dazu. Weitere Extras sind Avocado, Tahini oder Kimchi. Diese scharfen, eingelegten Chinakohlblätter sind auch in Einweckgläsern zum Mitnehmen erhältlich.

Ab zwölf Uhr gibt es ein veganes Mittagsgericht für 7,50 Euro. Beim Besuch war es eine ordentliche Portion Al-dente-Nudeln mit sehr aromatischer Cashewkern-Creme und gebratenen Auberginen. Ihren Durst können Gäste mit kostenlosem Leitungswasser stillen. Außerdem wird neben gutem Kaffee auch Kom...

Lesen Sie hier weiter!