Meine 2 Top-Aktien gegen Inflation!

·Lesedauer: 3 Min.
Aktien als Schutz vor steigender Inflation
Aktien als Schutz vor steigender Inflation

Lass uns einen Blick in mein Depot werfen: Heute geht es nämlich um meine zwei Top-Aktien, die ich gegen die Inflation einsetze. Um das Wesentliche vorwegzunehmen, dabei handelt es sich um W. P. Carey und General Mills, die beide ein gewisses Volumen in meinem Depot besitzen. Teilweise aufgrund des Marktumfeldes und steigender Aktienkurse nun noch einmal umso mehr.

Blicken wir auf W. P. Carey (WKN: A1J5SB) und General Mills (WKN: 853862) und ihre Strategien gegen die Inflation. Eine defensive Top-Aktie zu sein ist alleine nicht ausreichend. Nein, sondern es gehört grundsätzlich auch eine unternehmensorientierte Strategie dazu.

Meine Top-Aktie gegen Inflation: W. P. Carey

W. P. Carey hat sich gemessen am investierten Kapital jetzt zu meiner Top-Aktie gegen die Inflation entwickelt. Aus einem Besser-als-nix ist ein solider Schutz geworden. Das wiederum kann ich sogar auf eine Kennzahl zurückführen, die das Management unlängst veröffentlicht hat.

Im Brief an die Aktionäre schrieb der CEO, dass 59 % des eigenen Portfolios einen Schutz gegen die Inflation besäßen. Konkret bedeutet das Mietverträge, die eine Klausel besitzen, wonach sich die jährliche Anpassung der Mietzahlungen an dem Niveau der Teuerungsrate eines Verbraucherpreisindex richtet. 59 % sind ein Großteil des Immobilienportfolios, wobei es für Triple-Net-Lease-REITs typisch bei den anderen 41 % vertraglich fixierte Erhöhungen gibt. Zuletzt wiesen Verträge eine jährliche Steigerungsrate von 2,3 % auf.

Das heißt: Das Management von W. P. Carey hat eine gute Strategie gegen die Inflation entwickelt, indem man die eigenen Mietverträge danach richtet. Entscheidend ist bei meiner Top-Aktie, dass diese Anpassungen nicht zu einem höheren Leerstand führen. Geht diese Investitionsthese auf, so sollte es ein moderates Wachstum geben, das die Teuerungsrate kompensieren kann.

General Mills: Pricing-Power gegen die Teuerung

General Mills hat sich zu meiner zweiten Top-Aktie gegen Inflation gemessen am investierten Betrag entwickelt. Bei dieser Aktie gibt es eine andere Strategie: nämlich Pricing-Power. Das Management erklärte bereits vor einigen Monaten, dass man die Preise für die eigenen Produkte erhöhen wolle. Im Gesamtkonzern ca. im mittleren einstelligen Prozentbereich. Wobei es bei einigen Produkten bis zu 20 % mit den Preisen bergauf gehen sollte.

Diese Strategie ist effektiv gegen Inflation, wenn sie vom Einzelhandel und von den Verbrauchern geschluckt wird. Ersten Erkenntnissen zufolge ist das im Einzelhandel der Fall, Verbraucher würden trotzdem weiterhin zu den Markenprodukten greifen. Insofern können wir mit einem ebenfalls soliden Umsatzwachstumspotenzial ausgehen, das womöglich zu einem beständigen Ergebniswachstum und einem Ausgleich gestiegener Kosten führt.

General Mills mag vielen hierzulande kein Name sein. Aber es steckt immerhin Häagen-Dazs sowie Knack&Back dahinter, neben insgesamt 100 Eigenmarken, die teilweise im US-Raum eine noch stärkere Marktmacht besitzen. Das hat zuletzt sogar zu einem neuen Rekordhoch bei der Aktie geführt, was zeigt: Auch diese Top-Aktie gegen Inflation zündet derzeit bei mir.

Der Artikel Meine 2 Top-Aktien gegen Inflation! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.