​​2 starke Warren-Buffett-Aktiensplit-Aktien, die jetzt ein Kauf sind

Warren Buffett Aktien
Warren Buffett Aktien

In 3 Sätzen:

  • Aktiensplits steigern nicht den inneren Wert eines Unternehmens, aber sie sind bei Anlegern in letzter Zeit sehr beliebt.

  • Die jüngsten Ausverkäufe am Markt haben die Chance eröffnet, einige von Buffett gekaufte Top-Aktien günstig zu kaufen.

  • Unternehmen mit einem starken Kerngeschäft können große Gewinne erzielen, indem sie auf neue Kategorien setzen.

Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren der Geschichte und wird von den Anlegern als Ratgeber in Sachen Aktienauswahl und Finanzen geschätzt. In letzter Zeit sind zudem Aktiensplits bei den Anlegern sehr beliebt.

Die Zerlegung von Aktien in kleinere Einheiten ändert nichts am inneren Wert des zugrunde liegenden Unternehmens. Aber kleinere Beträge können Aktien für einen größeren Kreis von Anlegern attraktiver machen. Da die Aktivität von Privatanlegern in den letzten Jahren stark zugenommen hat, können Aktiensplits den Zugang zu Aktien erleichtern und haben bei einigen Unternehmen zu großen Gewinnen geführt.

Werfen wir mal den Blick auf zwei Aktien aus dem Portfolio von Berkshire Hathaway. Beide wollen demnächst einen Aktiensplit durchführen. Und es lohnt sich, in beide noch heute zu investieren.

1 Amazon

Amazon (WKN: 906866) führte zuletzt Anfang September 1999 einen Aktiensplit durch und hat seither mehrere sehr einflussreiche Branchen geprägt und eine hervorragende Performance erzielt.

Aufgrund ihrer unglaublichen Gewinne wird die Amazon-Aktie derzeit zu einem Preis von etwa 2.788 US-Dollar pro Stück gehandelt. Damit ist sie eine der teuersten Aktien auf dem Markt. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, im Juni einen Aktiensplit im Verhältnis 1:20 durchzuführen, der den Kurs drastisch senken und die Aktie für durchschnittliche Anleger leichter zugänglich machen wird. Der bevorstehende Schritt sollte jedoch nicht als Hinweis darauf gewertet werden, dass die Aktien zu den derzeitigen Preisen tatsächlich teuer sind.

In vielerlei Hinsicht war das Geschäft von Amazon noch nie so stark wie heute, aber die Bewertung des Unternehmens ist in den allgemeinen Bewertungsrückgang verwickelt, der sich auf wachstumsabhängige Aktien auswirkt. Der Aktienkurs des Unternehmens ist seit seinem Höchststand im Juli letzten Jahres um etwa 26 % gesunken. Langfristige Anleger können mit der Aktie wahrscheinlich Gewinne erzielen, indem sie den Rückschlag nutzen.

Das E-Commerce-Geschäft des Unternehmens hat im Vergleich zu den Zeiten der Pandemie mit einem schwierigen Umsatzwachstum zu kämpfen, aber Amazon tätigt weiterhin kluge Investitionen, um die Führungsposition in diesem Bereich zu halten. Der gesamte Onlineeinzelhandelsmarkt ist langfristig immer noch für ein enormes Wachstum gut aufgestellt. Das Cloud-Computing-Segment des Tech-Giganten ist ebenfalls auf dem besten Weg, weiterhin ein nominell starkes sowie auch margenstarkes Umsatzwachstum zu erzielen. Initiativen in Kategorien wie digitale Werbung, künstliche Intelligenz und Robotik dürften das Unternehmen weiter stärken und den Aktionären eine gute Performance liefern.

2 RH

RH (WKN: A2DJTU) ist ein Einzelhandelsunternehmen, das sich auf hochwertige Einrichtungsgegenstände spezialisiert hat und in den letzten Jahren zu den Aktien mit der besten Wertentwicklung im Portfolio von Berkshire Hathaway gehörte. Und das selbst nach einem deutlichen Bewertungsrückgang. Während die Umsätze des High-End-Einzelhandelsunternehmens in den letzten fünf Jahren in einem soliden Tempo gewachsen sind, war das Gewinnwachstum in diesem Zeitraum sogar noch beeindruckender.

Die Konzentration von RH auf den High-End-Markt hat es dem Unternehmen ermöglicht, hohe Margen zu erzielen, und es sollte in der Lage sein, diesen Vorteil langfristig weiter zu nutzen. Allerdings tätigt das Unternehmen, das früher unter dem Namen Restoration Hardware bekannt war, jetzt einige große Investitionen in der Hoffnung, seine nächsten Wachstumsphasen voranzutreiben, und das bedeutet, dass die Ertragsleistung in nächster Zeit unter die Räder kommen könnte.

Der Schritt, über die USA hinaus zu expandieren und das Geschäft auf dem europäischen Markt auszubauen, scheint eine natürliche Entwicklung zu sein. Zudem setzt das Unternehmen auch auf den Verkauf von komplett eingerichteten Luxuswohnungen und führt eine Luxusyacht ein, die gechartert werden kann. Die Anleger scheinen von diesen Entwicklungen nicht begeistert zu sein.

Selbst nach einem starken Kursrückgang werden die Aktien des Unternehmens immer noch für etwa 344 US-Dollar pro Aktie gehandelt. Die Unternehmensleitung plant einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3, in der Hoffnung, die Aktien attraktiver zu machen und die Rekrutierung und Bindung von Talenten an das Unternehmen zu fördern.

RH hat jetzt eine Marktkapitalisierung von etwa 8,1 Mrd. US-Dollar und wird zu etwa dem Doppelten des für dieses Jahr erwarteten Umsatzes und dem 13-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne bewertet. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine solide Bilanz, die es für interne Wachstumsinitiativen nutzen oder für Übernahmen einsetzen kann, die das Geschäft stärken und das Wachstum beschleunigen können. Der Aktienkurs von RH ist gegenüber seinem Höchststand im letzten Sommer um etwa 55 % gesunken und die Aktie scheint nun ein schlauer Kauf zu sein.

Der Artikel ​​2 starke Warren-Buffett-Aktiensplit-Aktien, die jetzt ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Keith Noonan besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Berkshire Hathaway (B shares) und RH. Dieser Artikel erschien am 29.4.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.