2. Liga: Verdrängt Kiel den HSV von der Spitze?

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Holstein Kiel eröffnet den 21. Spieltag der 2. Bundesliga mit einer Partie gegen den Tabellenletzten.

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner trifft in einem ungleichen Duell am Freitag auf die Würzburger Kickers. Der Tabellendritte geht als klarer Favorit ins Spiel und könnte mit einem Sieg sogar die Tabellenspitze übernehmen (Tabelle: 2. Bundesliga).

Denn der KSV liegt nur noch zwei Zähler hinter Spitzenreiter Hamburger SV, der erst am Samstag beim Spiel gegen Greuther Fürth nachziehen könnte, ins Geschehen ein. Und die Formkurve kann sich in den letzten Wochen wahrlich sehen lassen. Vier der letzten fünf Spiele wurden gewonnen. In der Liga sind die Kieler seit fast einem Monat ohne Niederlage, zudem wurde nach dem FC Bayern mit Darmstadt 98 noch einen weiterer Konkurrent aus dem DFB-Pokal geworfen.

2. Bundesliga: Kiel obenauf - Kickers in Abstiegsangst

Kurzum: Holstein Kiel steht blendend da. Ganz anders sieht es beim Gegner aus Würzburg aus. Die Kickers sind klarer Letzter. Auf das rettende Ufer fehlen bereits zehn Punkte. Und auch zum Relegationsrang sind es noch sechs Zähler. Zuletzt durften die Fans nach dem 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf zwar wieder leise Hoffnung schöpfen, die durch die jüngste 1:4-Niederlage gegen Greuther Fürth aber schnell wieder zunichte gemacht wurde (Ergebnisse und Spielplan: 2. Bundesliga)

Im zweiten Freitagsspiel der 2. Bundesliga stehen sich Hannover 96 und der SC Paderborn gegenüber. Hannover darf sich noch zur erweiterten Gruppe der Verfolger zählen. Der ehemalige Bundesligist liegt sieben Punkte hinter Kiel und den punktgleichen Bochumern auf Rang zwei.

Wollen die Niedersachsen tatsächlich noch einmal in das Aufstiegsrennen eingreifen, müssten sie eine bisher nicht dagewesene Konstanz an den Tag legen. Nur die Hälfte der bisherigen 20 Spiele wurde gewonnen (acht Niederlagen). Immerhin: Die letzten beiden Spiele konnten die 96er erfolgreich gestalten.

Der SC Paderborn findet sich dagegen im Mittelfeld der Liga wieder und musste zuletzt auch noch das bittere Aus im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund wegstecken.

So können Sie die 2. Bundesliga am Freitag live verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky
Liveticker:SPORT1.de und in der SPORT1 App