2. Liga: Trotz 2. Liga: HSV hebt Ticketpreise an

Der Hamburger SV hat die Ticketpreise für Heimspiele in der kommenden Zweitliga-Saison angehoben. Für ausgewählte Partien in der 2. Liga sind die Tickets teurer als in der vergangenen Bundesligasaison.

Der Hamburger SV hat die Ticketpreise für Heimspiele in der kommenden Zweitliga-Saison angehoben. Für ausgewählte Partien in der 2. Liga sind die Tickets teurer als in der vergangenen Bundesligasaison.

Für das erste 2.Liga-Spiel der Hamburger Vereinsgeschichte sind die Preise abhängig von der Sitzplatzkategorie um bis zu 22 Euro im Vergleich zum Bundesligaauftakt der vergangenen Saison gestiegen.

Unter anderem wurden die Spiele gegen Holstein Kiel und Arminia Bielefeld in die Kategorie B eingestuft, während ein Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg beispielsweise nur in Kategorie C eingeordnet war. Für HSV-Sportchef Ralf Becker ist das Spiel gegen Holstein Kiel "ein echter Kracher".

HSV: Dauerkartenverkauf wie zu Bundesligazeiten

Während die Preise für Einzeltickets beim HSV ansteigen, freuen sich Dauerkartenbesitzer über einen Preisnachlass. Bis zu 19 Prozent billiger werden die Saisonkarten für HSV-Fans.

Schon jetzt wurden 24.500 Dauerkarten für die kommende Saison verkauft. Vor der vorerst letzten Bundesligasaison gingen 26.000 Dauerkarten über die Ladentheke.

Mehr bei SPOX: Champions League 2018/19: 1. Spieltag, Teams, TV-Übertragung | Sieht so Bayerns Pavard-Plan aus? | Klinsmann vor Anstellung bei WM-Teilnehmer