2. Liga: Kaiserslautern verpflichtet Andersson

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich kurz vor Ende der Transferperiode verstärkt und den schwedischen Nationalspieler Sebastian Andersson verpflichtet. Der Stürmer erhält einen Vertrag bis 2020. Zuletzt spielte der 26-Jährige für den schwedischen Erstligisten IFK Norrköping. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich kurz vor Ende der Transferperiode verstärkt und den schwedischen Nationalspieler Sebastian Andersson verpflichtet. Der Stürmer erhält einen Vertrag bis 2020. Zuletzt spielte der 26-Jährige für den schwedischen Erstligisten IFK Norrköping. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Sebastian ist ein robuster, kopfballstarker Mittelstürmer, der aufgrund seiner physischen Voraussetzungen eine hohe Durchsetzungsfähigkeit mitbringt", sagte Sportdirektor Boris Notzon.

Andersson erzielte in insgesamt 136 Spielen in der höchsten schwedischen Liga, der Allsvenskan, 36 Tore. Anfang 2017 debütierte er in der schwedischen Nationalmannschaft und erzielte in zwei Spielen zwei Tore.

Dagegen löste der FCK den Vertrag mit Stürmer Jacquez Zoua mit sofortiger Wirkung auf und einigte sich auch mit Abwehrspieler Naser Aliji auf eine Vertagsauflösung. Beide Verträge liefen ursprünglich bis 2019.

Mehr bei SPOX: 2. Runde: Auslosung bringt Kracher RB Leipzig gegen Bayern | Abu Hanna aus Leverkusen nach Kaiserslautern | Braunschweigs Biada fällt für mehrere Wochen aus