2. Liga: Funkel trauert Peter Hermann nicht nach

Fortuna Düsseldorf will sich durch den spontanen Abschied seines Co-Trainers Peter Hermann zu Bayern München nicht von seinem Weg abbringen lassen. "Für die Nachfolge haben wir eine gute Lösung gefunden", sagte am Donnerstag Trainer Friedhelm Funkel , der sich in einer "tollen Situation" sieht: "Ich habe 17 Spieler auf einem hohen Niveau. Der Rest ist minimal dahinter."

Fortuna Düsseldorf will sich durch den spontanen Abschied seines Co-Trainers Peter Hermann zu Bayern München nicht von seinem Weg abbringen lassen. "Für die Nachfolge haben wir eine gute Lösung gefunden", sagte am Donnerstag Trainer Friedhelm Funkel, der sich in einer "tollen Situation" sieht: "Ich habe 17 Spieler auf einem hohen Niveau. Der Rest ist minimal dahinter."

Bei Arminia Bielefeld am Samstag werden die Ex-Profis Axel Bellinghausen und Thomas Kleine erstmals Funkel zur Seite stehen. Der FC Bayern hatte Hermann als Assistenten für seinen neuen Trainer Jupp Heynckes abgeworben und dafür 1,75 Millionen Euro bezahlt.

Verzichten muss Funkel in Bielefeld weiter auf seinen Stammtorhüter Michael Rensing (nach Rippenbruch), der noch nicht wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Im Tor der Fortuna wird somit der zuletzt sehr überzeugende Raphael Wolf stehen.

Mehr bei SPOX: Medien: Bayern zahlt Fortuna eine Nichtaufstiegsprämie | Meyer: "Hermann? Düsseldorf und Funkel kotzen" | Kleine und Bellinghausen ersetzen Hermann bei Fortuna Düsseldorf