2. Liga: Erzgebirge Aue stellt Stadion fertig

Erzgebirge Aue hat sein Stadion fertiggestellt. Nach gut zweijähriger Umbauzeit sind am kommenden Sonntag (13.30 Uhr im LIVETICKER ) im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig alle Tribünen des Erzgebirgsstadions nutzbar.

Erzgebirge Aue hat sein Stadion fertiggestellt. Nach gut zweijähriger Umbauzeit sind am kommenden Sonntag (13.30 Uhr im LIVETICKER) im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig alle Tribünen des Erzgebirgsstadions nutzbar.

Der Erzgebirgskreis übergab am Freitag dem Verein die Arena zur Nutzung. Im Rahmen des Bauprojektes seien laut Klubangaben nur noch einige witterungsabhängige Restarbeiten erforderlich.

"Der Erzgebirgskreis als Eigentümer der Immobilie hat 19,8 Millionen Euro in das Erzgebirgsstadion investiert", sagte Landrat Frank Vogel: "Hervorzuheben ist, dass der Bau nahezu fristgerecht abgeschlossen werden konnte und es keine Kostensteigerung gab, dies ist nicht selbstverständlich."

Eine offizielle Eröffnungsveranstaltung soll folgen, der Verein stimmt derzeit Termine ab. "Selbstverständlich wollen und werden wir in unserem neuen Stadion ein gebührendes Fußballfest mit Bundesligist Schalke 04 als Spielpartner feiern", sagte FCE-Präsident Helge Leonhardt. Die Partie sei Anfang Januar mit Schalke-Manager Christian Heidel und dem früheren Aue-Trainer Domenico Tedesco abgestimmt worden.

Mehr bei SPOX: BVB leiht Talent Serra an Bochum aus | Ji auf Leihbasis nach Darmstadt | 19. Spieltag: Dresden hat gegen FC St. Pauli das Nachsehen