2. Liga: 26. Spieltag: Düsseldorf setzt sich wieder ab - Jahn schließt auf

Am 26. Spieltag der 2. Liga hat Fortuna Düsseldorf gegen den MSV Duisburg gewonnen. Der Tabellenführer holte nach seiner Mini-Krise den zweiten wichtigen Dreier in Folge. Jahn Regensburg darf sich dank des 2:1-Heimsiegs gegen Sandhausen weiter Hoffnungen auf die Erstklassigkeit machen, weil der VfL Bochum Holstein Kiel ein 1:1-Remis abtrotzte.

Am 26. Spieltag der 2. Liga hat Fortuna Düsseldorf gegen den MSV Duisburg gewonnen. Der Tabellenführer holte nach seiner Mini-Krise den zweiten wichtigen Dreier in Folge. Jahn Regensburg darf sich dank des 2:1-Heimsiegs gegen Sandhausen weiter Hoffnungen auf die Erstklassigkeit machen, weil der VfL Bochum Holstein Kiel ein 1:1-Remis abtrotzte.

Für die Fürther war der Sieg gegen Kaiserslautern ein Big Point. Die Franken feierten ihren dritten Dreier in Folge und bleiben mit 33 Punkten auf einem Nichtabstiegsplatz. Der FCK liegt nun bereits neun Punkte hinter der Mannschaft von Trainer Damir Buric, der Relegationsplatz ist derzeit für die Pfälzer fünf Punkte entfernt.

Im Kellerduell des 26. Spieltags brachte der frühere Bayern- und HSV-Angreifer Julian Green (17.) die Hausherren verdient in Führung, vorausgegangen war ein Konter nach einer Lauterer Ecke. Mario Maloca (73.) traf vor 11.460 Zuschauern zum Sieg, nachdem Lautern durch Osayamen Osawe (45.) überraschend zum Ausgleich gekommen war.

Der Aufsteiger Kiel ist weiterhin Dritter, vier Punkte hinter dem Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg. Die Bochumer trennen nur zwei Punkte vom Abstiegsrelegationsrang. Kevin Stöger hatte die Westfalen vor 14.939 Zuschauern früh in Führung gebracht (8.). Duksch glich nach der Pause aus (61.) - allerdings überraschend, denn bis dahin hatten die Gäste wenig Konstruktives zum Spiel beigetragen. Kiel hatte vor einer Woche mit einem 5:0 gegen den MSV Duisburg seine Serie von elf Spielen ohne Sieg beendet.

Dramstadt weiter in Not, Kone mit Dreierpack

Für Darmstadt bleibt die Lage dramatisch, die Lilien liegen vier Punkte hinter dem rettenden 15. Platz. Robert Leipertz (18.) gelang die FCI-Führung. Selten wurden die Gastgeber gefährlich - wenn doch, war auch Pech im Spiel: Terrence Boyd (31.) setzte einen Kopfball an den Pfosten. Erst ein Elfmetergeschenk brachte Darmstadt ins Spiel zurück. Schiedsrichter Thorben Siewer fiel auf eine dreiste Schwalbe von Fabian Holland herein, Tobias Kempe (67.) verwandelte vor 14.000 Zuschauern zum Ausgleich.

Sechs Tage nach der Pleite im Frankenderby gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:2) musste der FCN in der Schlussminute den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Konstantin Kerschbaumer (90.) traf für die Arminia (38), die als Tabellenvierter nur noch zwei Punkte Rückstand zum Relegationsplatz hat.

Nürnberg steht dagegen nach dem dritten Spiel in Folge ohne Sieg mit 45 Punkten auf dem zweiten Platz hinter Düsseldorf (47), die Fortuna kann sich am Sonntag (13.30 Uhr) beim MSV Duisburg weiter absetzen.

Dresden vergrößerte sein Polster auf Relegationsplatz 16 vorerst auf sieben Punkte. Selbst Platz drei ist für Dynamo mit 35 Zählern im äußerst engen Unterhaus wieder in Reichweite. Dass der Blick wieder nach oben geht, ist einem Dreierpack von Kone zu verdanken.

Der Senegalese brachte die Gastgeber dreimal in Führung (5., 11., 83.). Die ersten beiden Male konnte Heidenheim durch Maximilian Thiel (7.) und ein Eigentor des Dresdners Paul Seguin (59.) ausgleichen, der dritte Kone-Treffer bedeutete vor 24.763 Zuschauern den fünften Heimsieg der Saison.

Die Top-Teams geben sich erst am Sonntag die Ehre. Die Verfolger auf Platz fünf und sechs - Regensburg und Sandhausen - stehen sich in der Continental Arena gegenüber und im Straßenbahn-Derby muss Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf beim MSV Duisburg ran. Abgerundet wird der Spieltag von der Begegnung Union Berlin gegen Erzgebirge Aue.

Arminia Bielefeld - 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0) | Die Highlights im Video

Tor: 1:0 Kerschbaumer (90.)

Dynamo Dresden - 1. FC Heidenheim 3:2 (2:1) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Kone (5.), 1:1 Thiel (8.), 2:1 Kone (11.), 2:2 Seguin (59.), 3:2 Kone (83.)

SV Darmstadt 98 - FC Ingolstadt 1:1 (0:1) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Leipertz (18.), 1:1 Kempe (67., FE.)

FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig (0:0) | Die Highlights im Video

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:1) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Green (17.), 1:1 Osawe (45.), 2:1 Maloca (73.)

VfL Bochum - Holstein Kiel 1:1 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Stöger (8.), 1:1 Ducksch (61.)

1. FC Union Berlin - FC Erzgebirge Aue 0:0 | Die Highlights im Video

MSV Duisburg - Fortuna Düsseldorf 1:2 (0:1) | Die Highlights im Video

Tore: 0:1 Henninhs (40.), 0:2 Usami (88.), 1:2 Tashchy (90.)

SSV Jahn Regensburg - SV Sandhausen 2:1 (1:0) | Die Highlights im Video

Tore: 1:0 Mees (28.), 2:0 Mees (52.), 2:1 Aygunes (60.)

Die Tabelle der 2. Liga

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. Fortuna Düsseldorf 26 42:32 10 50
2. 1. FC Nürnberg 26 46:30 16 45
3. Holstein Kiel 26 51:35 16 41
4. SSV Jahn Regensburg 26 42:37 5 39
5. Arminia Bielefeld 26 41:37 4 38
6. MSV Duisburg 26 38:43 -5 37
7. SV Sandhausen 26 29:24 5 36
8. 1. FC Union Berlin 26 44:37 7 35
9. SG Dynamo Dresden 26 36:39 -3 35
10. FC Sankt Pauli 26 27:38 -11 35
11. FC Ingolstadt 26 34:28 6 34
12. 1. FC Heidenheim 26 39:45 -6 34
13. Eintracht Braunschweig 26 30:27 3 33
14. SpVgg Greuther Fürth 26 29:36 -7 33
15. VfL Bochum 26 22:29 -7 31
16. FC Erzgebirge Aue 26 26:38 -12 30
17. SV Darmstadt 98 26 36:41 -5 27
18. 1. FC Kaiserslautern 26 28:44 -16 24

Mehr bei SPOX: 25. Spieltag: Fortuna springt an die Spitze - Arminia gelingt Comeback | Nächster Ausfall bei Union: Parensen mit Knieverletzung | St. Pauli bindet Zehir und Koglin