2. Liga: ÖFB-Legionär Dominik Wydra wird ein Veilchen

Dominik Wydra ist innerhalb der zweiten deutschen Bundesliga vom VfL Bochum zu Erzgebirge Aue gewechselt. Nachdem er erst im Sommer 2016 von Paderborn nach Bochum ging, unterschrieb der 23-jährige Mittelfeldspieler einen Zweijahresvertrag bei den Veilchen.

Dominik Wydra ist innerhalb der zweiten deutschen Bundesliga vom VfL Bochum zu Erzgebirge Aue gewechselt. Nachdem er erst im Sommer 2016 von Paderborn nach Bochum ging, unterschrieb der 23-jährige Mittelfeldspieler einen Zweijahresvertrag bei den Veilchen.

Das gab Aue am Mittwochnachmittag bekannt. Bei seinem neuen Verein trifft Wydra auf Ex-Salzburg-Trainer Thomas Letsch. "Wir sind sehr froh, dass sich beide Spieler (Aue verpflichtete auch Dennis Kempe, Anm.) für unseren Verein entschieden haben. Dominik und Dennis werden bereits morgen mit ins Vorbereitungscamp nach Österreich reisen, wo wir sie schnell in unsere Mannschaft integrieren wollen", so Letsch.

Wydra absolvierte in der abgelaufenen Saison 13 Zweitligaspiele für Bochum und kam dabei auf je einen Treffer und eine Vorlage. 2015/16 kam der Wiener noch auf 26 Spiele für Paderborn, davor spielte er für Rapid.

Unterdessen sicherte sich Aues Ligakonkurrent Arminia Bielefeld die Dienste von Nils Quaschner. Der Ex-Salzburger wechselte vom deutschen Vizemeister RB Leipzig und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zum DFB-Pokal 2017/18: FCB und BVB am Samstag | Bochum eröffnet Saison gegen St. Pauli | Geldstrafen für FCK, Aue und St. Pauli