2 Growth-Aktien, die sich 2023 verdoppeln können

Börse Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende
Börse Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende

Growth-Aktien, die sich im Börsenjahr 2023 verdoppeln können? Davon könnte es tendenziell so einige geben. Entscheidend ist ein intaktes Geschäftsmodell, eine günstige Bewertung und die Aussicht auf so manche Verbesserung im neuen Jahr. Dann kann es damit durchaus etwas werden.

Ich habe mit Zalando (WKN: ZAL111) und Roku (WKN: A2DW4X) zwei spannende Kandidaten, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass sie sich im Börsenjahr 2023 verdoppeln. Sehen wir uns einmal an, wieso.

Zalando: Growth-Aktie, die sich 2023 verdoppelt …?!

Für mich ist Zalando eine spannende Growth-Aktie, die sehr viele interessante Komponenten mitbringt. Sie ist günstig, besitzt ein intaktes Ökosystem, einen soliden Megatrend und es stand eigentlich vor der hohen Inflation und der Wachstumsbremse das Skalieren an. Wenn das Management im Börsenjahr 2023 wieder zur alten Performance (notfalls nur ansatzweise) zurückfinden kann, wäre das eine solide Option.

Die Zalando-Aktie ist auch im Moment mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 9 Mrd. Euro bewertet, was zwar wieder höher ist, jedoch noch immer mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 0,9 einhergeht. Selbst nach einer Verdoppelung wäre der Wert für mich mit 1,8 nicht zu teuer. Zumal das Ökosystem im Megatrend des Fashion-E-Commerce inzwischen 50 Mio. Kunden, primär in Europa und im DACH-Raum, umfasst, die im Durchschnitt pro Jahr mehr als fünf Bestellungen tätigen.

Alles in allem ein funktionierendes Ökosystem in einem funktionierenden Megatrend-Markt, der weiteres Wachstum mitbringen kann. Am Wachstum hakt es zwar, wie die letzten Quartalszahlen mit einem Umsatzwachstum von gerade einmal 3,06 Mrd. Euro auf 3,28 Mrd. Euro gezeigt haben. Zudem ist die Profitabilität eine definitiv vorhandene Baustelle. Mit einem Nettoverlust von 35 Mio. Euro im dritten Quartal sind wir wieder in den roten Zahlen. Besserungen an vielen Fronten könnten bei der Growth-Aktie jedoch eine Verdoppelung in 2023 bewirken.

Roku: Ein spannender Streaming-Gatekeeper

Für mich ist Roku eine zweite Growth-Aktie, bei der eine Kursverdoppelung passieren kann. Der Streaming-Akteur ist ebenfalls tief gefallen. Alleine in den letzten 52 Wochen um ca. 80 %. Das bedeutet, dass selbst ein doppelter Börsenwert kein neues Rekordhoch markieren würde. Übrigens: Das gilt auch für die Zalando-Aktie.

Allerdings ist Roku ebenfalls noch ein wertvolles Ökosystem. Zur Streaming-Plattform gehören mehr als 65 Mio. aktiver Accounts, die ihre Streaming-Reise auf dem Portal beginnen. Der durchschnittliche Umsatz je Nutzer mit Leads, Werbung und allem weiteren betrug 44,25 US-Dollar per Ende des letzten Quartals. Das ist eine gute Basis, um diese Plattform zu monetarisieren.

Roku muss an vielen Fronten liefern. Das Hardware-Segment ist eine Schwachstelle, zudem verlangsamte sich das Umsatzwachstum. Der Markt preist gleichzeitig ein, dass die Werbeerlöse spürbar zurückgehen könnten. All das zeigt jedoch auch, wie pessimistisch der Markt im Moment auf die eigentlich intakte Chance blickt. Gemessen an einem Börsenwert von 5,7 Mrd. US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis mittlerweile bei ca. 2. Wenn bloß das Wachstum weitergeht, könnte sich auch diese Growth-Aktie im Jahre 2023 verdoppeln.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku und Zalando.

Motley Fool Deutschland 2023