2 einfache Wachstumsaktien, die man kaufen sollte, wenn der Markt am Boden liegt

Nvidia
Nvidia

Wichtige Punkte

  • Die aktuelle Marktkorrektur bietet die Chance, großartige Aktien mit einem Abschlag zu kaufen.

  • Nvidia und Apple verzeichnen beeindruckende Verkaufsergebnisse und verbessern ihre Gewinnspannen stetig.

  • Anleger, die Aktien mit diesen Eigenschaften kaufen, haben gute Chancen, den Markt zu schlagen.

Der Nasdaq Composite Index ist seit Jahresbeginn um etwa 13,3 % gefallen. Du kannst darauf wetten, dass es in diesem Index einige Top-Aktien gibt, die in diesem allgemeinen Marktabschwung ungerechtfertigt abgestraft werden und die in den nächsten fünf Jahren hohe Renditen erzielen werden. Aber welche dieser Aktien solltest du heute kaufen?

Es braucht ein starkes Unternehmen, um den Umsatz beständig zu steigern, aber noch besser ist es, wenn es gleichzeitig die operative Marge erhöht. Eine höhere Gewinnspanne für jeden US-Dollar Umsatz lässt die Gewinne schneller wachsen als die Einnahmen. Da Aktien den langfristigen Wert eines Unternehmens im Laufe der Zeit verfolgen, kann die Fähigkeit eines Unternehmens, höhere Margen aus seinem Betrieb herauszuholen, einen großen Einfluss auf die Rendite der Aktionäre haben. Wenn du Aktien von Unternehmen kaufst, die sich in diesen beiden Punkten verbessern, bist du auf dem besten Weg, mit Aktien Vermögen aufzubauen.

Hier sind zwei Wachstumsaktien, die diese Kriterien erfüllen und die ich heute kaufen würde.

1. Nvidia

Nvidia (WKN: 9189422, -6,05 %) war eine der Aktien mit der besten Wertentwicklung in den letzten zehn Jahren. Das Unternehmen hatte großen Erfolg mit der Ausweitung seiner PC-Grafikkarten auf beschleunigte Computeranwendungen. Bereiche wie selbstfahrende Autos, Robotik, Data Science und alles, was mit künstlicher Intelligenz zu tun hat, erfordern eine immense Rechenleistung, die nur ein Grafikprozessor (GPU) angemessen bewältigen kann. Das ist genau das Richtige für Nvidia, denn das Unternehmen ist seit vielen Jahren der führende Anbieter von Grafikkarten für Desktop-Computer.

Leistungsstarke Prozessoren bringen höhere Verkaufspreise und damit auch höhere Gewinnspannen mit sich. In den letzten drei Jahren hat sich der Umsatz von Nvidia fast verdoppelt, während sich die operative Marge um etwa 10 Prozentpunkte auf 37,3 % verbesserte. Die Verbesserung der Marge hat den Gewinn pro Aktie von Nvidia um 190 % steigen lassen und die Aktie nach oben getrieben.

Da Nvidia jetzt neben der Chip-Hardware auch Softwarelösungen anbietet, dürften die Gewinnspannen weiter steigen. Die Aussicht auf höhere Gewinne macht die Aktie noch attraktiver, nachdem sie von ihren jüngsten Höchstständen um 38 % gefallen ist.

2. Apple

Der 5G-Upgrade-Zyklus ist in vollem Gange, und Apple (WKN: 865985, -0,48 %) erntet die Früchte. Für das Dezemberquartal meldete Apple einen Rekordumsatz beim iPhone. Ein Analyst stellte zwar eine schwache Nachfrage nach dem billigeren iPhone SE fest, das im März auf den Markt kam, aber insgesamt bleibt die Nachfrage nach dem iPhone stark.

Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 3,8 % gefallen und hat damit den Verlust des Nasdaq von 13,3 % übertroffen. Apples Outperformance während dieser Marktkorrektur könnte die Aktie zu einem Marktführer in der nächsten Hausse machen.

Die Anleger müssen sich über das Wachstum der installierten Gerätebasis freuen, die von 1,65 Milliarden vor einem Jahr auf 1,8 Milliarden zu Beginn des Jahres 2022 gestiegen ist. Die Rekordzahl aktiver Geräte treibt die Nachfrage nach Diensten wie Apps und Abonnements an. Auch wenn der Umsatz mit Dienstleistungen im Dezemberquartal um 24 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist, macht er immer noch weniger als 20 % des Geschäfts von Apple aus.

Das Tolle daran ist, dass Dienstleistungen eine höhere Gewinnspanne erzielen als der Verkauf von Hardware. Mit dem Umsatzanstieg von Apple während der Pandemie stieg auch die operative Gewinnmarge, die in den letzten vier Quartalen um etwa fünf Prozentpunkte auf 31 % zulegte.

APPLE OPERATIVE MARGE (TTM), DATEN VON YCHARTS

Die starke Nachfrage nach dem iPhone 13 ist ein Wachstumstreiber für eine steigende Nachfrage in Apples margenstärkerem Dienstleistungsgeschäft. Ein gesunder Upgrade-Zyklus könnte die installierte Basis von Apple im nächsten Jahr auf ein neues Rekordhoch bringen. Wenn die Einnahmen aus dem Dienstleistungsgeschäft weiterwachsen, sollte auch die Rendite von Apple steigen.

Investiere mit einer langfristigen Denkweise

Egal, was auf dem Aktienmarkt in nächster Zeit passiert, mit Unternehmen, die wachsen und profitabler werden, kannst du langfristig Geld verdienen.

Der Artikel 2 einfache Wachstumsaktien, die man kaufen sollte, wenn der Markt am Boden liegt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von John Ballard auf Englisch verfasst und am 21.04.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. John Ballard besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple und Nvidia. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.