2 einfache Gewohnheiten von Warren Buffett, die jeder anwenden kann

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Der legendäre Investor Warren Buffett ist für seine herausragende Investitionsbilanz bekannt. Aber im Gegensatz zu seinen Konkurrenten bei den großen Investmentfirmen hat er nicht Hunderte von Analysten, die für ihn arbeiten. Buffett verwendet keine komplizierten Algorithmen, um Aktien zu finden, die er für sein Portfolio kaufen will.

Vielmehr verwendet der Investor einige Techniken, um Investitionen zu finden, die meiner Meinung nach jeder anwenden kann, wenn er nach Aktien sucht. Das gilt auch für mich.

Andere um Vorschläge bitten

Im Laufe der Jahre hat Buffett immer wieder Leute nach Vorschlägen für Aktien oder Unternehmen gefragt, die er kaufen sollte.

Das kommt in seinen jährlichen Aktionärsbriefen zum Ausdruck, in denen er bestimmte Kriterien aufführt, die er bei der Suche nach Unternehmen zum Kauf berücksichtigt. Buffett bittet sogar ausdrücklich darum, ihn zu kontaktieren, wenn man ein Unternehmen verkauft, das seiner Meinung nach seinen Kriterien entspricht. Das hat auch seine Vorgehensweise beeinflusst, wenn es um den Rückkauf von Aktien seines Unternehmens, Berkshire Hathaway, geht. Auch hier hat Buffett potenzielle Verkäufer großer Anteile aufgefordert, sich direkt an sein Unternehmen zu wenden.

Mit anderen Worten: Buffett ist sich nicht zu schade, andere um Hilfe bei der Suche nach Kaufobjekten zu bitten. Man könnte sogar sagen, dass er sie aktiv dazu ermutigt.

Wie kann ich als Privatanleger einen ähnlichen Ansatz verfolgen? Ich kann andere Menschen um Vorschläge für Aktien bitten, die sie für interessant halten. Das heißt aber nicht, dass sie auch für mich gut sind. Die Kriterien und Bedürfnisse anderer Anleger können sich von meinen eigenen unterscheiden. Aber wenn ich von anderen Leuten Investitionsideen höre, kann das helfen, mein eigenes Denken zu erweitern. Selbst wenn ich am Ende in nichts davon investiere, könnte ich dadurch mein Wissen über den Markt vertiefen. So kann ich meine eigenen Investitionsideen immer wieder aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

Warren Buffett liest viel

Einer der wichtigsten Wege, wie Buffett in seiner langen Karriere auf Investitionsideen gestoßen ist, ist das Lesen. Von Investitionsartikeln bis hin zu Finanzberichten – Buffett liest viel. Tatsächlich nimmt das Lesen den größten Teil seines Arbeitstages in Anspruch.

Wie hilft ihm das, Investitionsideen zu bekommen? Es füllt Lücken in seinem Wissen und inspiriert ihn. Buffett liest manchmal jahrzehntelang über Unternehmen, ohne in sie zu investieren. Das bedeutet, dass er, wenn er sich irgendwann dazu entschließt, ihre Aktien zu kaufen, dies mit einem sehr tiefen Wissen über die historische Leistung des Unternehmens tut. Heutzutage ist es einfacher denn je, viele Finanzinformationen online zu lesen, oft sogar kostenlos. Ich wende Warren Buffetts Ansatz bei meiner eigenen Suche nach Investitionsideen an und lese viel und regelmäßig.

Die Lektionen anwenden

Vielleicht werde ich nie den Erfolg haben, den Warren Buffett beim Investieren hatte. Das heißt aber nicht, dass ich nicht von der Anwendung einiger seiner Prinzipien profitieren kann.

Die Suche nach mehr Informationen, vor allem aus verschiedenen Blickwinkeln, könnte mir helfen, ein besserer Investor zu werden. Ob ich mich mit anderen Anlegern über ihre Ideen austausche oder mich über Unternehmen informiere, an denen ich interessiert bin – ich denke, Buffetts Ansatz kann mir helfen, meinen eigenen zu finden.

Der Artikel 2 einfache Gewohnheiten von Warren Buffett, die jeder anwenden kann ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christopher Ruane auf Englisch verfasst und am 14.12.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in den genannten Aktien. Die Ansichten zu den in diesem Artikel erwähnten Unternehmen sind die des Verfassers und können daher von den offiziellen Empfehlungen abweichen, die wir in unseren Abonnementdiensten wie Share Advisor, Hidden Winners und Pro geben. Wir bei The Motley Fool sind der Meinung, dass wir durch die Berücksichtigung einer Vielzahl von Erkenntnissen bessere Investoren werden.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.