2. Bundesliga: Hochstätter zum VfL-Chaos: "Komplett auf meine Kappe"

Christian Hochstätter vom VfL Bochum äußert sich zu den zuletzt schwierigen Wochen beim VfL Bochum . Der Sportvorstand adressiert auch eine von Fans ins Leben gerufene Initiative.

Christian Hochstätter vom VfL Bochum äußert sich zu den zuletzt schwierigen Wochen beim VfL Bochum. Der Sportvorstand adressiert auch eine von Fans ins Leben gerufene Initiative.

"Ich kann verstehen, dass die Menschen beunruhigt sind. Ich verstehe auch, dass der VfL, der übrigens vier Jahre lang ruhig und erfolgreich gearbeitet hat, in den letzten Wochen aus der Distanz ein bisschen chaotisch wirkt", stellt Hochstätter gegenüber Reviersport fest.

Der Sportvorstand nimmt damit Bezug auf die letzten Turbulenzen in Bochum. Der Klub hält sich inzwischen knapp über den Abstiegsrängen, Trainer Ismail Atalan wurde im Oktober entlassen, seitdem lenkt Jens Rasiejewski die Geschicke der Mannschaft.

Hochstätter: "Komplett auf meine Kappe"

Hochstätter bezieht Stellung: "Ich nehme diese Dinge komplett auf meine Kappe. Mit dem Wissen von heute würde ich einige Dinge anders machen. Aber einen Vorwurf lasse ich nicht gelten: Der Verein ist nicht inaktiv, er wackelt und wankt nicht. Er handelt. Die Frage ist, ob die Entscheidungen zuletzt richtig waren oder falsch."

Der Vorstand zeigt sich selbstkritisch. Der Zeitpunkt der Trainer-Entlassung sei nicht gut gewählt gewesen. Auch die Beschäftigung des eigenen Sohnes als Teammanager würde Hochstätter zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr als gut bewerten: "Damit macht man sich angreifbar."

Petition falsch adressiert?

Im Hintergrund hat sich derweil eine Fangruppe auf die Fahne geschrieben, dem Klub zu helfen. Sie fordern einen offenen Dialog mit den Verantwortlichen. Hochstätter sieht aber einen Denkfehler in der Petition "weil sie sich an den Aufsichtsrat richtet."

Der 54-Jährige erklärt: "Und ich finde es schade, dass der Aufsichtsrat mit seinem Vorsitzenden Hans-Peter Villis über so eine Petition angegriffen wird. Er und seine Kollegen hatten maßgeblichen Anteil daran, diesen Verein in seiner schwierigsten Zeit am Leben zu erhalten."

Mehr bei SPOX: Störche empfangen Fortuna zum Spitzenspiel | Muskelfaserriss: Torhüter Riemann fehlt Bochum | Bochumer Liebeserklärung an Goretzka