2. Bundesliga: FC St. Pauli reist im Mai in die USA

Als erster Zweitligist unternimmt der FC St. Pauli mit Unterstützung der DFL und von Partner Match IQ nach Ende der Saison eine Reise in die USA. Die Kiezkicker fliegen vom 15. bis 24. Mai 2018 in die Vereinigten Staaten und werden dort zwei Spiele gegen Detroit City FC (19.5.) und die Portland Timbers 2 (22.5.) absolvieren.

Als erster Zweitligist unternimmt der FC St. Pauli mit Unterstützung der DFL und von Partner Match IQ nach Ende der Saison eine Reise in die USA. Die Kiezkicker fliegen vom 15. bis 24. Mai 2018 in die Vereinigten Staaten und werden dort zwei Spiele gegen Detroit City FC (19.5.) und die Portland Timbers 2 (22.5.) absolvieren.

Für Oke Göttlich, Präsident des FC St. Pauli, ist diese Reise eine ganz besondere Sache: "Neben den Spielen können wir erste Gespräche aus den vergangenen Jahren zwischen zwei Fußballwelten vertiefen und auch viele Impulse mitnehmen und mitbringen. Wir freuen uns zudem auf die Treffen mit unseren amerikanischen Partnern Under Armour und Levi's, unseren amerikanischen Fanclubs, vielen Clubvertretern und den sehr aktiven Fanszenen in Detroit und Portland."

Sollte St. Pauli nach Ablauf der Spielzeit 2017/18 Relegationsspiele bestreiten müssen, würde die Reise allerdings ins Wasser fallen.

Mehr bei SPOX: Die Video-Highlights vom Wochenende | 25. Spieltag: Fortuna springt an die Spitze - Bochum siegt in Ingolstadt | FC St. Pauli wochenlang ohne Sobota - auch Sobiech verletzt