Die 2 besten Value-Aktien, die jetzt ein Kauf sind

·Lesedauer: 4 Min.
Sparen

Günstige Aktien können schwer zu finden sein, selbst in einem Markt, der gerade zurückzugehen scheint. Allerdings sollte man mal Unternehmen unter die Lupe nehmen, deren kurzfristige Aussichten nicht ganz so rosig zu sein scheinen.

Ihre Aktien werden in der Regel günstig gegenüber der Konkurrenz gehandelt, bis sie (oft unweigerlich) ihre Geschäfte verbessern. Das veranlasst dann viele Investoren dazu, ihre Meinung zu ändern und die Aktien zu kaufen. Zwei Unternehmen mit diesem Potenzial sind Bed Bath & Beyond (WKN: 884304) und Viatris (WKN: A2QAME). Schauen wir uns an, warum der Einzelhändler und der Pharmariese Investoren glücklich machen könnten.

1. Bed Bath & Beyond

Als Amazon (WKN: 906866) um 2010 herum begann, den Einzelhandel neu zu ordnen, begannen die Investoren, Bed-Bath-&-Beyond-Aktien massenhaft zu veräußern. Es mag für viele eine Überraschung sein, dass das Unternehmen noch da ist – und dass es ihm gut geht.

Im vierten Quartal 2020 (das am 27. Februar endete) sank der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 16 % auf 2,6 Milliarden USD. Wenn wir jedoch die Veräußerungen von Vermögenswerten und die Schließung von 144 Geschäften bereinigen, ist der Umsatz sogar gestiegen. Tatsächlich war dies das dritte Quartal in Folge, in dem das Unternehmen ein Umsatzwachstum bei gleichbleibenden Umsätzen verzeichnen konnte.

Der wichtigste Grund für diesen Anstieg war die erfolgreiche Umstellung von Bed Bath & Beyond auf E-Commerce. Mittlerweile nutzen 162 Millionen Kunden die digitalen Kanäle des Unternehmens (Website und mobile App). Der Umsatz aus dem digitalen Segment stieg im Vergleich zum Vorjahr um beeindruckende 99 % und macht nun 37 % des Gesamtumsatzes aus.

Das Unternehmen bietet auch die Lieferung am selben Tag an und die Möglichkeit, online zu kaufen und im Geschäft abzuholen, wobei beide Services von den Kunden sehr gut angenommen werden. Am 26. Mai gab Bed Bath & Beyond bekannt, dass es eine Partnerschaft mit DoorDash eingehen werde, um die Lieferung noch schneller zu machen.

Bed Bath & Beyond ist nach wie vor die erste Adresse, wenn es um die Organisation des Haushalts, die Vorbereitung von Lebensmitteln für die Küche, Innendekoration, Bettwäsche und Badaccessoires geht. Um sein Wertversprechen zu verbessern, rüstet das Unternehmen seine Infrastruktur auf, um cloudbasierte Datenanalysen zu nutzen. Dieser Schritt wird das Verbraucherverhalten besser vorhersagen und die Geschwindigkeit der Markteinführung neuer Produkte erhöhen.

Auch in puncto Kapital ist das Unternehmen auf einem guten Weg. Im Geschäftsjahr 2020 hat das Unternehmen seine Gesamtverschuldung um 1 Milliarden USD reduziert und gleichzeitig 375 Millionen USD über Aktienrückkäufe an die Aktionäre zurückgegeben. Bed Bath & Beyond verfügt über eine Gesamtliquidität von 2,1 Milliarden USD.

Das ist fantastisch, da die Marktkapitalisierung des Unternehmens bei nur 2,8 Milliarden USD liegt. Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 8,1 Milliarden USD und ein operatives Ergebnis abzüglich nicht zahlungswirksamer Posten (EBITDA) von 512,5 Millionen USD sowie weitere Aktienrückkäufe in Höhe von 312,5 Millionen USD. Insgesamt ist dies angesichts der Stärke seines E-Commerce-Segments wahrscheinlich eine der Top-Einzelhandelsaktien, die man jetzt kaufen sollte.

2. Viatris

Viatris ist ein Pharmagigant, der jährlich mehr als 80 Milliarden Dosen verschiedener Medikamente produziert. Es entstand letztes Jahr durch die Fusion von Mylan und der Pfizer-Tochter Upjohn. Das Unternehmen agiert derzeit in einem irren Wettbewerb, da es reichlich politischen (und moralischen) Druck gibt, die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente in den USA zu senken. Die US Food and Drug Administration (FDA) hat ein großes Interesse daran, zu diesem Zweck so viele Generika wie möglich zuzulassen.

Infolgedessen sank der Umsatz von Viatris im Jahresvergleich um 6 % auf 4,4 Milliarden USD, wobei die internationalen Umsätze von der Initiative der FDA relativ unberührt blieben. Glücklicherweise ist die überwiegende Mehrheit der Probleme des Unternehmens kurz vor ihrem Ende. Die Markenmedikamente von Viatris waren in erster Linie vom Verlust der Exklusivitätsrechte (LOEs) und nicht vom Preisdruck betroffen. Das Segment generiert einen Quartalsumsatz von 2,725 Milliarden USD und hat keine weiteren signifikanten LOEs in naher Zukunft. Außerdem stieg der Umsatz mit Biosimilars im Vergleich zum Vorjahresquartal um 27 %. Solche Medikamentenklassen sind in der Regel extrem schwer zu duplizieren.

Um die Profitabilität zu steigern, veräußert Viatris seine Produktionsstätten mit Überkapazitäten und integriert seine Unternehmensstruktur nach der Fusion. Allein in diesem Jahr werden Synergien in Höhe von 500 Millionen USD erwartet. Darüber hinaus ist Viatris auf dem besten Weg, bis 2022 mit neuen Produkten einen Umsatz von 690 Millionen USD zu erzielen.

Das Beste an dem Unternehmen ist seine Bewertung. Schnäppchenjäger können die Aktie schon zum 10-Fachen des freien Cashflows bekommen. Im Mai gab das Management außerdem bekannt, dass es eine vierteljährliche Dividende von 0,11 USD pro Aktie ausschütten werde, was eine jährliche Rendite von 3 % ergibt. Insgesamt empfehle ich Pharma-Investoren, die Viatris-Aktie aufgrund ihres Potenzials zur Rückkehr zu Wachstum unter die Lupe zu nehmen.

Der Artikel Die 2 besten Value-Aktien, die jetzt ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt Aktien von Viatris. Zhiyuan Sun besitzt Aktien von Viatris. Dieser Artikel erschien am 31.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021