2 Aktien, die einem den Ruhestand versüßen können

·Lesedauer: 4 Min.
Mature couple doing some paperwork and calculations at home

Die meisten Anleger werden am Aktienmarkt nicht über Nacht reich. Langfristige Investitionen in Unternehmen mit starken Geschäften, die ein beständiges Wachstum durch Kurssteigerungen und/oder Dividenden ermöglichen, können jedoch helfen, finanzielle Freiheit zu erlangen – und sogar echten Wohlstand aufzubauen.

Werfen wir dazu einen Blick auf zwei solcher Unternehmen – eines der ältesten und größten Gesundheitsunternehmen der Welt und eine E-Commerce-/Technologie-/Wachstumsaktie, die nicht aufhört zu wachsen.

Ganz egal, ob man in ein paar Jahren oder erst in Jahrzehnten in den Ruhestand geht: Es ist nie zu früh oder zu spät, um in Qualitätsunternehmen zu investieren. Die können auf lange Sicht robuste Portfoliorenditen erwirtschaften. Fangen wir ohne weitere Umschweife an.

1. Johnson & Johnson

Das 1886 gegründete Unternehmen Johnson & Johnson (WKN: 853260) hat eine lange und erfolgreiche Vergangenheit in der Herstellung von Arzneimitteln, Konsumgütern und anderen Produkten. Es ist ein ständiger Begleiter im Alltag.

Von bekannten Marken wie Neutrogena, Listerine und Johnson’s über bekannte Produkte wie Tylenol, Motrin und Benadryl bis hin zu immunologischen Blockbuster-Medikamenten wie Stelara, Simponi und Remicade und umsatzstarken Krebsmedikamenten wie Darzalex, Imbruvica und Zytiga – der unvergleichliche Status von Johnson & Johnson als Gesundheits-Titan und die überzeugende Autorität der Marke machen das Unternehmen zu einer stabilen Investition. Man kann die Aktie bedenkenlos kaufen und bis in alle Zeit halten.

Das Unternehmen verzeichnete im letzten Quartal ein außergewöhnliches Bilanzwachstum. Im Bericht für das zweite Quartal hieß es vom Management, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 27 % gestiegen ist, während der Nettogewinn um mehr als 73 % zugenommen hat. Johnson & Johnson meldete auch einen Anstieg des verwässerten Gewinns pro Aktie (EPS) um knapp 73 % für den Dreimonatszeitraum.

Zusätzlich zu diesen hervorragenden Zahlen erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal in jedem seiner Kerngeschäftssegmente ein starkes zweistelliges Umsatzwachstum – 14 % im Bereich Pharmazeutika, 10 % im Bereich Consumer Health und 59 % im Bereich Medizinprodukte – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Da Johnson & Johnson im ersten Quartal ein gesundes, aber weitaus bescheideneres Umsatzwachstum (8 %) im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete, dem im Gesamtjahr 2020 ein Umsatzwachstum von etwa 1 % vorausging, lassen diese robusten Anzeichen einer Erholung für künftige Quartalsberichte hoffen.

Die Aktien von Johnson & Johnson stehen rund 14 % über Jahresbeginn. Das Unternehmen ist in der Vergangenheit nicht für explosive Kurssprünge bekannt gewesen. Vielmehr können Anleger ein beständiges und sinnvolleres Portfoliowachstum in Form der grundsoliden Dividende des Unternehmens erzielen. Diese beträgt derzeit etwa 2,4 %.

Johnson & Johnson kann auf eine so illustre Geschichte der Dividendenerhöhung zurückblicken (58 Jahre und mehr), dass es zu den wenigen Aktien gehört, die in den Club der Dividendenkönige aufgenommen wurden. Dies macht das Unternehmen zu einer idealen Wahl für das Portfolio eines langfristigen Anlegers. Und damit perfekt als Aktie für den Ruhestand.

2. Amazon

Hier muss man wohl nicht allzu viele Worte verlieren. Amazons (WKN: 906866) Geschichte von beeindruckenden Kursgewinnen und Bilanzwachstum ist so ziemlich das, was Anleger von der FAANG-Aktie kennen und erwarten.

Vom Status des Unternehmens als E-Commerce-Gigant (in diesem Jahr wird erwartet, dass es einen Anteil von 50 % des gesamten Bruttowarenvolumens kontrolliert, das allein auf dem US-E-Commerce-Markt generiert wird) über den Aufstieg als Marktführer der globalen Cloud-Infrastruktur-Industrie mit Amazon Web Services bis hin zum Erfolg in Branchen von der Unterhaltung bis zur Technologie – Amazon ist unaufhaltsam. Das Unternehmen übertrifft die Erwartungen sowohl der Verbraucher als auch der Wall Street.

Bei einem Preis von mehr als 3.200 US-Dollar für eine einzige Aktie ist der Einstieg natürlich nicht ganz so einfach. Umso schöner, dass das Investieren in Bruchteile von Aktien auf den wichtigsten Handelsplattformen immer normaler wird. Und die Aktien von Amazon haben allein in den letzten fünf Jahren um mehr als 320 % zugelegt. Zum Vergleich: Der S&P 500 hat im gleichen Zeitraum nur etwas mehr als 100 % zugelegt.

Der jüngste Quartalsbericht von Amazon war wieder einmal eine Fortsetzung mit außergewöhnlichem Wachstum. Das Unternehmen meldete für den Dreimonatszeitraum einen Nettoumsatzanstieg von 27 % gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus meldete das Unternehmen einen noch höheren Anstieg des Nettogewinns um 50 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wer als Anleger wenig Zeit hat und sein Geld in eine Aktie investieren will, die über viele Jahre hinweg nachhaltige und überdurchschnittliche Portfoliorenditen erwirtschaften kann, sollte bei Amazon einsteigen und immer wieder nachkaufen.

Der Artikel 2 Aktien, die einem den Ruhestand versüßen können ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson. Rachel Warren besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 25.8.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.