2.000 € zur Hand? Hier sind 3 Aktien, mit denen du sie 2021 verdoppeln könntest

Rick Munarriz, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 5 Min.
Aktien kaufen 2021
Aktien kaufen 2021

Das Jahr 2020 verblasst im Rückspiegel und es wird Zeit, unser Portfolio für das neue Jahr fit zu machen. Die Strategien, die im vergangenen Jahr gewonnen haben, sind vielleicht nicht die gleichen Schlüssel zum Anlageerfolg im Jahr 2021. Ich habe ein paar Ideen, von denen ich denke, dass sie sich im kommenden Jahr gut schlagen werden.

Ich sehe GoDaddy (WKN: A14QAF), Annaly Capital Management (WKN: 909823) und fuboTV (WKN: A2QBYF) als drei Aktien an, die alle Chancen haben, sich 2021 zu verdoppeln. Lass uns also genauer ansehen, was den Kurssprung in den kommenden Monaten auslösen könnte.

GoDaddy

GoDaddy ist ein Unternehmen, das wahrscheinlich nicht viele auf dem Radar für Wachstumsunternehmen haben. Ist der Verkauf von Domainregistrierungen nicht ein knallhartes Geschäft mit niedrigen Margen? Nun, GoDaddy hat in dieser Nische über die Jahre hinweg eine konstante Leistung erbracht.

Der führende Domain-Registrar krönt ein Jahr, das seine Serie von zweistelligen Umsatzzuwächsen auf acht Jahre ausdehnt. Wir haben die Domain-Erneuerungen während der Pandemie nicht auf Eis gelegt. Wenn überhaupt, waren wir motiviert, uns während der COVID-Lockdowns ein Stück vom Cyberspace zu sichern. Es gibt jetzt mehr als 20 Millionen zahlende aktive Konten bei GoDaddy. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 konnte das 23 Jahre alte Unternehmen mehr als eine Million neue Kunden gewinnen – ein Rekord für die ersten neun Monate.

Der Umsatz von GoDaddy mit Domains stieg im letzten Quartal um 12 %, aber das ist heutzutage weniger als die Hälfte des Geschäfts. Das Unternehmen bietet auch Hosting- und Webpräsenzdienste an. Der Umsatz mit Geschäftsanwendungen ist das am schnellsten wachsende Segment des Unternehmens. Das wird sich nach den jüngsten Akquisitionen in den Bereichen E-Commerce, Offline-Commerce und integrierter Zahlungsverkehr aller Voraussicht nach nur noch weiter beschleunigen.

Das Umsatzwachstum von GoDaddy hat sich auf gut 10 % verlangsamt, aber das bedeutet keineswegs, dass die zweistelligen Zuwächse bald vorbei sind. Die Dynamik und die jüngsten Übernahmen sollten dem Unternehmen helfen, seiner wachsenden Kundenbasis in den kommenden Jahren noch mehr ergänzende Dienstleistungen anzubieten.

Annaly Capital Management

In diesem anhaltenden Niedrigzinsumfeld sollte man meinen, dass die Anleger in Scharen zu renditestarken Hypotheken-Immobilien-Investment-Trusts (REITs) strömen würden. Doch so hat sich das Jahr 2020 nicht entwickelt. Annaly Capital Management, ein Käufer von hypothekenbesicherten Wertpapieren, war im vergangenen Jahr kein herausragender Gewinner. Die Aktie selbst ist vor den letzten beiden Handelstagen des Jahres 2020 um 10 % gesunken. Die Gesamtrendite ist nur aufgrund der großzügigen vierteljährlichen Ausschüttungen knapp positiv.

Sich Geld zu niedrigen Zinsen zu leihen, um Hypotheken mit höheren Zinsen zu kaufen, klingt wie ein spekulatives Rezept, das früher oder später Ärger einbringt. Aber Annaly weiß, was es tut. Darüber hinaus bietet Annaly eine vernünftige Alternative für Investoren, die ihr Geld nicht zu Nullzinsen versauern lassen wollen, aber andererseits auch keine Lust haben, am Spiel mit den Kryptowährungen teilzunehmen oder den allgegenwärtigen Marktlieblingen hinterherjagen, die heutzutage geradezu lachhaft hohe Gewinnmultiplikatoren erzielen.

Annaly musste seine Ausschüttungen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren reduzieren, aber die aktuelle Rendite von 10,4 % wird im kommenden Jahr sehr verlockend sein. Die Zinssätze werden wahrscheinlich nicht so bald steigen, da wir weiterhin dabei sind, uns aus einer Pandemie und einer globalen Rezession herauszukämpfen. Immobilien halten sich gut in der neuen Normalität. Sobald Anleger damit beginnen, ihre Profite mit den Topwerten von 2020 zu sichern, wäre es keine Überraschung, wenn einige niedrig bewertete REITs mit fetten Renditen wieder in den Vordergrund rücken für die Wiederanlage der erlösten Mittel.

FuboTV

Es mag seltsam erscheinen, von einem renditestarken Hypotheken-REIT auf die gleiche Art von High-Multiple-Darling umzuschwenken, gegen den ich gerade argumentiert habe. Aber bei fuboTV solltest du vielleicht trotzdem aufhorchen. Dabei handelt es sich um einen der heißesten Debütanten im abgelaufenen Quartal. Er hat sich seit seinem Börsengang bei 10 US-Dollar von Anfang Oktober zwischenzeitlich fast vervierfacht. Aber zwei bärische Analysteneinschätzungen Ende letzter Woche führten dazu, dass der Live-TV-Streaming-Spezialist in den letzten Tagen stark abverkauft wurde. Kurz gesagt, ich sehe einen der größten Gewinner dieses Quartals als eine Möglichkeit an, gegen den Strom zu schwimmen.

Die Leute trennen sich von ihren Kabel- und Satelliten-TV-Anbietern, und sie schauen danach nicht mehr zurück. Sie verlassen sich in der Folge auf die beliebten Streaming-Dienste für Filme und aufsehenerregende TV-Shows. Das alle bekommen sie für einen Bruchteil dessen, was sie früher bezahlt haben. Aber die Lücke für Live-Sport ist riesig und will geschlossen werden. FuboTV sticht unter den größeren Streaming-TV-Plattformen hervor, weil es etwa 40 verschiedene Sportkanäle und mehr als 70 weitere Spartenkanäle anbietet. Dabei ist FuboTV der erste Anbieter, der Dutzende von Live-Sportereignisse in gestochen scharfem 4K-High-Definition anbietet.

Noch ist FuboTV ein kleiner Player in dieser boomenden Nische, aber niemand hat in den letzten Monaten schneller Marktanteile gewonnen. Der Umsatz des Unternehmens ist im letzten Quartal um 71 % gestiegen, und es hat in den letzten drei Monaten zweimal seine Jahresprognose für die Abonnenten erhöht. Bären werden argumentieren, dass es sich um eine hart umkämpfte Branche handelt und fuboTV gegen kapitalkräftige Tech-Giganten und kampferprobte Medienaktien antritt, aber der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer bei fuboTV ist dabei, die durchschnittlichen Kosten pro Nutzer zu überflügeln.

Mit einem starken Momentum, das auf ein weiteres Turbo-Quartal hindeutet, könnte die jüngste Korrektur ein Sprungbrett sein, um fuboTV in einem Land voller Sportfans zu einer ersten Anlaufstelle zu machen. In wenigen Wochen werden die Q4-Zahlen vorgestellt.

The post 2.000 € zur Hand? Hier sind 3 Aktien, mit denen du sie 2021 verdoppeln könntest appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 30.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Rick Munarriz besitzt Aktien von Annaly Capital Management und fuboTV, Inc. The Motley Fool empfiehlt fuboTV, Inc. und GoDaddy.

Motley Fool Deutschland 2021