19-Jährige startet in Belgien zu Solo-Flug um die Welt

·Lesedauer: 1 Min.
Zara Rutherford beim Start zu ihrer Weltumrundung

Mit 19 Jahren allein um die Erde fliegen: Mit diesem Ziel ist am Mittwoch Zara Rutherford von Belgien aus in den Himmel gestartet. Insgesamt will der britisch-belgische Teenager 52 Länder durchreisen und die jüngste Frau werden, die die Solo-Flugumrundung der Erde schafft. Zunächst aber startete sie auf ihrer ersten Etappe mit ihrem Ultraleichtflugzeug von ihrer Heimatstadt Kortrijk nur zu einem kurzen "Sprung" über den Ärmelkanal nach England.

Rutherford will nach eigenen Angaben einmal Astronautin werden - und auf dem Weg dahin schon jetzt mit ihrem Solo-Flug über fünf Kontinente hinweg Geschichte schreiben. Dabei will sie mit ihrem 325 Kilogramm schweren Flieger die großen Flughäfen der Welt möglichst vermeiden und hauptsächlich auf kleineren Flugfeldern landen, um dort zu pausieren und aufzutanken. Ihre jeweiligen Etappenflüge sollen im Schnitt zwischen fünf bis sechs Stunden dauern, insgesamt hat sie drei Monate für ihr Abenteuer eingeplant.

Sollte der Plan von Rutherford aufgehen, wäre sie allerdings nicht der jüngste Mensch, der jemals per Flieger allein die Erde umrundete. Diesen Rekord hält seit Juli der 18-jährige Brite Travis Ludlow. Rutherford wäre aber die jüngste Frau, der dies gelingt, womit sie nach eigenen Angaben ein Signal an alle Mädchen und Frauen auf der Welt aussenden will.

jes/gap

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.