Kann 1860 den Trend ändern?

Kann 1860 den Trend ändern?
Kann 1860 den Trend ändern?

Gegen Zwickau soll 1860 das gelingen, was der Mannschaft von Coach Michael Köllner in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Zuletzt musste sich der TSV 1860 München geschlagen geben, als man gegen den SV Waldhof Mannheim die sechste Saisonniederlage kassierte. Der letzte Auftritt des FSV Zwickau verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:1-Niederlage gegen VfB Oldenburg.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für 1860 wie am Schnürchen (6-1-2). Der letzte Dreier liegt für das Heimteam bereits fünf Spiele zurück.

Bei einem Ertrag von bisher erst sechs Zählern ist die Auswärtsbilanz von Zwickau verbesserungswürdig. Im Angriff weist die Elf von Trainer Joseph Enochs deutliche Schwächen auf, was die nur 15 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Vier Siege, vier Remis und zehn Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war der FSV Zwickau in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Zwickau schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz 18, während der TSV 1860 München 14 Punkte mehr vorweist und damit den sechsten Rang einnimmt.

Auf dem Papier ist der FSV Zwickau zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.