Werbung

1860 muss punkten

1860 muss punkten
1860 muss punkten

Entgegen dem Trend – der TSV 1860 München schaffte in den letzten fünf Spielen nicht einen Sieg – soll für die Heimmannschaft im Duell mit Viktoria wieder ein Erfolg herausspringen. 1860 kam zuletzt gegen Hallescher FC zu einem 0:0-Unentschieden. Vikt. Köln musste sich am letzten Spieltag gegen den Sport-Club Freiburg II mit 0:3 geschlagen geben. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung.

Nach 23 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des TSV 1860 München insgesamt durchschnittlich: zehn Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen. Kein einziger Sieg in den letzten fünf Spielen! Die Elf von Günther Gorenzel-Simonitsch kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Die Saison des FC Viktoria Köln verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gast acht Siege, acht Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte die Mannschaft von Trainer Olaf Janßen in den vergangenen fünf Spielen.

Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.