Rekordwechsel? 16-jähriger Genua-Wunderstürmer Pellegri geht nach Monaco

Pietro Pellegri ist eines der größten Stürmertalente der Welt und heiß umworben. Der Coup gelingt nun der AS Monaco.

Pietro Pellegri, 16-jähriger Wunderstürmer vom FC Genua, wechselt mit sofortiger Wirkung zum französischen Meister AS Monaco. Das gab der Verein am Samstagabend via Twitter bekannt.

Die Ablöse für Pellegri, für den zuletzt angeblich auch Juventus Turin geboten hat, soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge zwischen 23 und 25 Millionen Euro plus Bonuszahlungen in Höhe von sechs Millionen Euro liegen. Damit wäre der Italiener der teuerste U17-Spieler aller Zeiten. Bei den Monegassen soll er einen Fünfjahresvertrag unterschreiben.

FIFA-Statuten gefährdeten Pellegri-Transfer

Da Pellegri erst 16 ist, müssen jedoch besondere Voraussetzungen erfüllt werden. Denn ein internationaler Wechsel eines 16- bis 18-Jährigen innerhalb der EU darf nach FIFA-Statuten nur dann erfolgen, wenn seine Eltern "aus Gründen, die nichts mit dem Fußballsport zu tun haben, den Wohnsitz im Land des neuen Vereins" annehmen.

Der italienische U19-Nationalspieler Pellegri hatte im Dezember 2016 bereits als 15-Jähriger sein Debüt für Genua in der Serie A gefeiert. In der aktuellen Saison kam er bisher sechsmal in Pflichtspielen für Genuas Profis zum Einsatz, erzielte dabei zwei Tore. Zuletzt spielte er Ende Dezember beim 0:2 gegen Juventus in der Coppa Italia.