150 Millionen! Hamilton winkt Rekordvertrag

Mercedes Teamchef Toto Wolff schlägt nach dem fünften Platz von Lewis Hamilton in Kanada Alarm

Bei den WM-Titeln hat Lewis Hamilton seinen Konkurrenten Sebastian Vettel inzwischen eingeholt – in der Gehaltstabelle könnte der viermalige Weltmeister den Ferrari-Star nun sogar überflügeln.

Aktuell verhandelt der Brite mit Mercedes über einen neuen Vertrag. Laut Motorsportchef Toto Wolff ist dies aber lediglich noch Formsache. (Formel 1: Der Große Preis von Bahrain am Sonntag, 17.10 Uhr im LIVETICKER)

"Er ist so gut wie in trockenen Tüchern. Lewis und wir sind absolut auf einer Wellenlänge. Aber ein solcher Vertrag umfasst über 100 Seiten mit entsprechend vielen Punkten. Und das alles musst erst einmal durchgeackert werden", sagte Wolff der Sport Bild.

Demnach soll Hamilton in Kürze einen Dreijahresvertrag unterschreiben, der ihm 45 Millionen Euro pro Jahr einbringt, inclusive Werbeeinnahmen käme der 33-Jährige damit sogar auf rund 150 Millionen Euro.

"Toto weiß genau wie ich, dass es keinen Besseren gibt", gibt sich Weltmeister Hamilton selbstbewusst.


Hamilton könnte Vettel als Rekordverdiener der F1 ablösen

Es wäre der lukrativste Vertrag in der Geschichte der Formel 1. Denn Vettel verdient bei Ferrari "nur" 40 Millionen Euro pro Jahr.

Bis spätestens zum Mercedes-Heimspiel auf dem Hockenheimring soll der Mega-Deal feststehen und auch öffentlich bekanntgegeben werden.

Zuerst gilt Hamiltons Fokus aber dem Großen Preis von Bahrain, bei dem er nach dem unglücklichen zweiten Platz beim Saisonstart in Melbourne zurückschlagen will.