1 / 14

Lady Gaga

Nachdem sie ihr hochgelobtes Album „Artpop“ veröffentlicht hatte, entschied sich Lady Gaga, eine Karrierepause einzulegen, um sich um ihre psychische Verfassung zu kümmern. In einem Interview mit „The Mirror“ beschrieb sie ihren Aufstieg zum Ruhm als „traumatisch“ und ermutigte andere, „zu unserem Kampf gegen psychische Probleme zu stehen“. [Bild: PA]

Promis, die offen über ihre psychischen Probleme gesprochen haben

Ungefähr einer von vier Briten leidet an einer psychischen Erkrankung. Aber leider hält das Stigma, das solchen Erkrankungen wie Angstzuständen und Depressionen anhängt, viele von uns davon ab, darüber zu sprechen und Hilfe zu suchen.

Der Internationale Tag der Psychischen Gesundheit ist der perfekte Anlass, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen.

Um diesen Tag zu feiern, haben wir die Promis aufgelistet, die offen über ihre psychischen Probleme gesprochen haben.

Von Chrissy Teigen, die mit einer postnatalen Depression kämpfte, bis zu Amanda Seyfried, die über die Stigmatisierung von Antidepressiva sprach – hier sind die Stars, die öffentlich über ihre Probleme sprachen.