Wohnen wie Donald Trump: Hamburger Hotel versteigert „Trump-Suite“ für guten Zweck

US-Präsident Trump wird am G20-Gipfel in Hamburg teilnehmen. (AP Photo/Carolyn Kaster)

Anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg versteigert eine Hotelkette via Ebay Übernachtungen in einer eigens eingerichteten Trump-Suite – und das zum guten Zweck.

Hotelzimmer sind derzeit in Hamburg Mangelware – schließlich ist die Hansestadt von Freitag bis Samstag Gastgeber des G20-Gipfels. Eine Stadt im Ausnahmezustand: Besonders die Einheimischen dürften viele der Einschränkungen, die dank höchster Sicherheitsvorkehrungen das Stadtbild bestimmen, nicht unbedingt erfreuen. Auch für Hotels bringt das Treffen der Spitzenpolitikerinnen und -politiker einige Hindernisse mit sich. „Auch uns trifft das“, bestätigt Christoph Hoffmann, CEO der Hotelkette 25hours, in einer Pressemitteilung: „Am Freitag wird das Gebiet rund um die Elbphilharmonie zur Sicherheitszone. Zwei unserer Hamburger Häuser liegen direkt daneben.“

Im Zuge des Weltpolitiktreffens hatte das 25hours Hotel eine spezielle Idee: Via Ebay wird ein Wochenende in einer eigens errichteten Trump-Suite angeboten. Die kompletten Einnahmen der Aktion sollen der Umweltschutzorganisation „Klima ohne Grenzen“ gespendet werden.

Die Aufmachung der Trump-Suite beweist jede Menge Humor – und bietet auch den einen oder anderen Seitenhieb gegen den amtierenden US-Präsidenten. Das Interieur, so die Hotelmacher, orientiert sich am „schmerzhaft-üppigen Einrichtungsgeschmack des hohen Gipfelteilnehmers“. Ein Video zeigt den Umbau eines regulären Zimmers zur „Trump Suite“:

Dabei zeigt das Hotelteam viel Liebe zu Detail – und nimmt Trump ordentlich aufs Korn. So liegt beispielsweise am Zeitungstisch ein Blatt namens „German Fake News“, die reguläre Seife wird durch ein Produkt mit der Aufschrift „Schwachkopf“ und der Büste des Präsidenten ersetzt und als Klopapier fungiert eine Rolle Dollarscheine. Das Zimmer ist weitgehend in Gold gehalten, etliche Bilderrahmen mit dem Konterfei des Präsidenten zieren Wände und Möbel. Wer im Video ganz genau hinsieht, entdeckt auch einen Korb mit einer Matrjoschka-Puppe, wohl ein Seitenhieb auf Trumps Verhältnis zum russischen Staatsoberhaupt Wladimir Putin. Und nicht zuletzt dürfte die Tatsache, dass der Erlös einer Klimaschutzorganisation zugute kommt, ein Statement gegen Trumps Ausstieg aus dem Klimaabkommen sein.

Bei Ebay wurde bereits fleißig geboten. Nachdem der Einstiegspreis mit 125 Euro festgesetzt wurde, liegt das aktuelle Höchstgebot bei 251 Euro.

Sehen Sie auch: Melania Trump redet Klartext