Neujahrsauktion in Japan: 129.000 Euro für einen Thunfisch

·Lesedauer: 2 Min.

Umgerechnet 129.000 Euro für einen Fisch - und das ist noch wenig. Bei der traditionellen Neujahrsauktion auf dem Toyosu-Fischmarkt in Tokio hat ein Blauflossenthunfisch, auch bekannt als Roter Thun, am Mittwoch mit 16,88 Millionen Yen den höchsten Preis erzielt.

Damit lag der Preis deutlich unter dem Rekord von 333,6 Millionen Yen für einen Thunfisch im Jahr 2019. Seit dem damaligen Rekord gingen die Auktionspreise als Folge der Corona-Pandemie Jahr für Jahr zurück.

Üblicherweise werden schwindelerregende Preise für die Prachtstücke der ersten Fischauktion des Jahres gezahlt, da diese als Glücksbringer gelten und dem Käufer eine Menge Aufmerksamkeit bringen. Den größten Thunfisch vom Mittwoch erwarben der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Sushi-Restaurant-Betreiber Onodera und das japanische Großhandelsunternehmen Yamayuki gemeinsam.

Thunfisch wird in Onodera-Restaurants in Japan und im Ausland angeboten 

Das 211 Kilogramm schwere Tier war vor der Küste der nordjapanischen Region Aomori gefangen worden. Ein paar Stunden nach seiner Versteigerung wurde der riesige Thunfisch in ein Onodera-Restaurant im schicken Tokioter Viertel Omotesando gebracht, um dort öffentlich zerteilt und filettiert zu werden. Den Fisch will Onodera dann sowohl in seinen Restaurants in Japan als auch in seinen ausländischen Niederlassungen wie etwa in New York und Los Angeles anbieten.

Küchenchef Akifumi Sakagami sagte der Nachrichtenagentur AFP, er habe gehofft, den Top-Fisch der Neujahrsauktion zu ergattern "und ihn unseren Gästen zu servieren, um ihnen ihr Jahr ein bisschen aufzuhellen, auch wenn die Welt weiter unter der Pandemie leidet". Einige Sushi-Liebhaber standen vor dem Restaurant Schlange, um einen Happen von dem Riesen-Thunfisch abzubekommen.

"Das wird ein sehr luxuriöses Mittagessen"

Die 78 Jahre alte Junko Kawabata, die als erste in der Schlange stand, sagte, sie sei sofort in einen Schnellzug gesprungen, um etwas abzubekommen. "Ich liebe Thunfisch einfach", sagte sie. "Ich kann es kaum erwarten, ein Stück davon zu essen." Der 59-jährige Angestellte Mitsuaki Tsubota, der gegenüber von dem Restaurant arbeitet, sagte, er nutze seine Mittagspause, um von dem Thunfisch zu probieren. "Das wird ein sehr luxuriöses Mittagessen", sagte er grinsend.

(yb/cp)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.