123fahrschule SE veröffentlicht vorläufige Quartalszahlen und gibt Ausblick für 2022

·Lesedauer: 3 Min.

123fahrschule SE / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
123fahrschule SE veröffentlicht vorläufige Quartalszahlen und gibt Ausblick für 2022

20.04.2022 / 06:55 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

123fahrschule veröffentlicht vorläufige Quartalszahlen und gibt Ausblick für 2022

Köln, 20. April 2022 - Die 123fahrschule SE (ISIN: DE000A2P4HL9; Ticker-Symbol: 123F) hat das erste Quartal 2022 erfolgreich abgeschlossen. Mit derzeit 137 beschäftigten Fahrlehrern konnte auf Basis ungeprüfter Zahlen in Q1 2022 ein konsolidierter Umsatz von 3,5 Mio. Euro erzielt werden. Dies entspricht einer Steigerung des Umsatzes um 250% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weiterhin konnte im März 2022 erstmalig ein positives EBITDA auf Konzernebene verzeichnet werden.

Auch bei den Übernahmen konnten signifikante Erfolge erzielt werden. Die in Q1 initiierten Übernahmen werden mit einem Gesamtumsatz von rund 6 Mio. Euro und einem erwarteten positiven Ergebnisbeitrag in Höhe von ca. 0,9 Mio. Euro pro Jahr zum weiteren Wachstum des Unternehmens beitragen. Die übernommenen Unternehmen werden nach aktuellen Planungen bis zum 1. Juli 2022 vollständig in die 123fahrschule integriert und danach zu einer entsprechenden unterjährigen Umsatzsteigerung beitragen.

Der Vorstand der 123fahrschule SE prüft derzeit eine bedeutende Anzahl weiterer, teilweise größerer Übernahmen, die ggf. bereits in Q2 abgeschlossen werden könnten. Unter Vorbehalt des erfolgreichen Abschlusses dieser Transaktionen können die Übernahmen zu einer deutlichen Umsatzsteigerung pro Jahr führen.

In Anbetracht der positiven Geschäftsentwicklung und zur Finanzierung des weiteren Wachstums der bestehenden Geschäftstätigkeit, insbesondere durch die geplanten Akquisitionen, die sich aktuell in der Prüfung befinden, sowie für allgemeine Unternehmenszwecke hat die Gesellschaft heute beschlossen, verschiedene Finanzierungsoptionen, einschließlich der möglichen Emission von Wandelschuldverschreibungen, zu prüfen. Mit der Ansprache potenzieller Investoren wurde die Quirin Privatbank AG beauftragt. Eine endgültige Entscheidung hinsichtlich der Finanzierungsoptionen wird die Gesellschaft erst auf Grundlage des Investoren-Feedbacks und des dann vorherrschenden Marktumfelds treffen.

__________________________________________________________________________

Über die 123fahrschule SE

Die börsennotierte 123fahrschule SE (ISIN: DE000A2P4HL9, Ticker-Symbol: 123F) ist eine im Jahr 2016 unter dem Namen 123fahrschule Holding GmbH gegründete, digital getriebene Fahrschulkette mit Fokus auf E-Learning. Die 123fahrschule SE hat sich auf die digitale Erweiterung der klassischen Führerscheinausbildung des deutschen Fahrschulmarktes spezialisiert. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt auf der digital unterstützten Ausbildung von Privatpersonen für die Führerscheinklasse im B-Segment. Mit bundesweit mehr als 50 Standorten ist die 123fahrschule bereits heute die größte Fahrschulkette im B-Segment und plant die weitere Expansion auf bis zu 200 Standorte in den nächsten Jahren.

Kontakt:

123fahrschule SE

Ihr Ansprechpartner: Felicia Kollofrath
Tel: 0221-177357-60 | ir@123fahrschule.de | www.123fahrschule.de
Mehr Infos unter: www.123fahrschule.de

20.04.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

123fahrschule SE

Klopstockstr. 1

50968 Köln

Deutschland

Telefon:

0221-177357-0

E-Mail:

ir@123fahrschule.de

Internet:

www.123fahrschule.de

ISIN:

DE000A2P4HL9

WKN:

A2P4HL

Börsen:

Freiverkehr in Düsseldorf

EQS News ID:

1330357


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.