11-Jährige hinterlässt Schwester nach Sexnacht eindeutige Botschaften

Nachdem sie Sex hatte, bekam sie eindeutige Botschaften ihrer Schwester (Bild: Getty Images)

Geschlechtsverkehr ist nichts, was einem unangenehm sollte – außer eine Elfjährige hört einem dabei zu! Nachdem eine Twitter-Userin Sex hatte, fand sie am nächsten Tag unmissverständliche Botschaften ihrer kleinen Schwester – im ganzen Haus verteilt.

“Meine elfjährige Schwester hat unglücklicherweise mir und meinen Freund bei unserer schmutzigen letzten Nacht zugehört. Wir sind dann rausgegangen und als wir nach Hause kamen, fanden wir das“, schreibt Twitter-Nutzerin SalsaWater. Ihre kleine Schwester hatte das ganze Haus mit Zetteln vollgepflastert.

“Ihr verdammten Sünder“ lautete eine der vielen Botschaft. Eine andere: “Geht woanders hin, wenn ihr es treibt“. Auf ganz vielen anderen Zetteln auf einem Spiegel stand: “Sünde“, damit die Schwester auch jedes Mal, wenn sie hineinschaut, an ihre schmutzige Tat erinnert wird. Die Sünderin kann ab sofort nicht mal mehr ein Buch lesen, ohne die Wörter “widerwärtig”, “Sünder” oder “eklig“ zu sehen. Außerdem wurde ihr und ihrem Freund nahegelegt, dringend Jesus in ihr Leben zu lassen.

Nachdem einige User im Netz den Witz nicht verstanden hatten und Sachen schrieben wie: “Sie ist diejenige, die Jesus braucht“ oder “Deine Schwester braucht Hilfe“, meldete sich SalsaWater erneut zu Wort und stellte eine Sache klar: Bei der ganzen Aktion habe es sich nur um einen Scherz ihrer kleinen Schwester gehandelt. “Wir stehen uns sehr nahe und jeder, der uns kennt, musste lachen. Und ihr Fluchen war ironisch. Sie flucht und sagt mir gleichzeitig, dass ich eine Sünderin bin. Dieses Kind ist einfach klüger als ihr“, twitterte sie.