10X-Potenzial: Diese deutsche Aktie ist einen Blick wert

Aktie mit 10X-Potenzial
Aktie mit 10X-Potenzial

Auf der Suche nach einer Aktie mit 10X-Potenzial schweift der Blick vieler Investoren zumeist in die USA. Das ist auch logisch, denn in Übersee finden sich Unternehmen, die uns in Sachen Gründermentalität und technischer Fortschritt einfach ein gutes Stück voraus sind.

Doch auch hierzulande gibt es Technolgieunternehmen, die in eine vielversprechende Zukunft blicken. Durch die jüngste Volatilität an der Börse sieht eine deutsche Aktie im Moment besonders attraktiv aus. Ich spreche von Exasol (WKN: A0LR9G), einem Softwareunternehmen für Analysedatenbankmanagement, das gegenwärtig definitiv einen näheren Blick wert ist.

Exasol-Aktie: Die frischen Quartalszahlen im Überblick

Gleich im Anschluss gehe ich darauf ein, weshalb ich der Exasol-Aktie langfristig betrachtet ein 10X-Potenzial zutraue. Blicken wir zunächst auf die jüngsten Quartalszahlen, die einen Einblick in die aktuelle Entwicklung des Unternehmens bieten.

  • Die jährlich wiederkehrenden Einnahmen (ARR = annual recurring revenue) belaufen sich auf 31,5 Mio. Euro, das entspricht einem Plus in Höhe von 28,5 % gegenüber dem Vorjahr.

  • Im ersten Quartal 2022 konnte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 7,7 Mio. Euro erwirtschaften.

  • Für das weitere Wachstum stehen momentan 26,6 Mio. Euro an flüssigen Mitteln bereit.

Da Exasol in den letzten Quartalen ordentlich Geld verbrannt hat, ist es unbedingt erwähnenswert, dass sich die Profitabilität langsam, aber sicher zu erholen beginnt. Der operative Verlust halbierte sich nämlich gegenüber dem Vorquartal (Q4 2021: minus 7,9 Mio. Euro). Grund dafür sind mehr Umsatz und eine effizientere Kostenstruktur.

So weit, so gut, aber diese Zahlen lassen für sich nicht darauf schließen, warum die Exasol-Aktie ein 10X-Potenzial aufweist. Hier kommt nun die Begründung.

10X-Potenzial in einem massiven Markt

Durch die Digitalisierung entstehen in unserer Welt zunehmend mehr Daten. Unternehmen müssen zukünftig unweigerlich ihre Daten im Griff haben, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit seiner Software für Analysedatenbankmanagement schlägt das Unternehmen genau in die Kerbe eines massiven Zukunftsmarktes.

Und es kommt noch besser: Der Markt ist nicht nur groß, auch das Produkt von Exasol bietet seinen Nutzern einen echten Mehrwert. Regelmäßig bestätigen dies unabhängige Auszeichnungen. Zwar ist Exasol mit einer Marktkapitalisierung von 126 Mio. Euro (Stand: 29.04.2022) im Weltvergleich noch ein winziges Unternehmen, aber gerade deswegen weist es auch hohes Aufwärtspotenzial auf.

Exasol könnte sein 10X-Potenzial langfristig entfalten

Bereits im Jahr 2025 möchte Exasol ein ARR in Höhe von 100 Mio. Euro vorzeigen können. Das ist zwar erst nur eine Prognose und noch nicht in Stein gemeißelt, aber das Unternehmen bewegt sich in die richtige Richtung.

Sollte Exasol seine Ambitionen erfüllen können, wäre der aktuelle Unternehmenswert wohl viel zu gering. Durch diese Diskrepanz entsteht meiner Meinung nach ein 10X-Potenzial. Nicht unbedingt bis 2025, aber darüber hinaus.

Das Börsenumfeld könnte daher mit seiner gegenwärtigen Volatilität bei der Exasol-Aktie eine echte Möglichkeit auf ein langfristig attraktives Investment eröffnet haben.

Der Artikel 10X-Potenzial: Diese deutsche Aktie ist einen Blick wert ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Exasol. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.