16. Etappe der Tour: Wilder Pyrenäen-Ritt geht weiter

·Lesedauer: 1 Min.
16. Etappe der Tour: Wilder Pyrenäen-Ritt geht weiter
16. Etappe der Tour: Wilder Pyrenäen-Ritt geht weiter

Tag drei des Pyrenäen-Showdowns ist erneut auf Ausreißer zugeschnitten.

Nach dem letzten Ruhetag bei der Tour de France in Andorra la Vella verlässt das Fahrerfeld das Fürstentum und wird auf den 169 km von Pas de la Case nach Saint-Gaudens auf vier Bergwertungen gefordert, die einige Möglichkeiten für Attacken bieten.

Nach der fast 40 km langen Abfahrt zu Beginn des Teilstücks geht es hinauf zum Col de Port (1249 m/2. Kategorie).

Tour de France 2021: Heutige Etappe von Pas de la Case - Saint-Gaudens

Nach dem Zwischensprint in Vic D'Oust knapp auf der Hälfte der Distanz wartet dann das Tageshighlight, der Col de la Core (1395 m/1. Kategorie) - ein 13,1 km langer Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,6 Prozent. Es folgen Richtung Ziel noch der Col de Portet-d'Aspet (1069 m/2. Kategorie) und sieben km vor Saint-Gaudens eine kleine, aber steile 800 m lange Rampe mit 8,4 Prozent Steigung.

Saint-Gaudens gehört schon zum Inventar der Grand Boucle. Der kleine Ort (12.000 Einwohner) ist zum 15. Mal Etappenstadt, am Dienstag zum zehnten Mal Zielort. Andre Darrigade, der mit 22 Etappensiegen fünfterfolgreichster Fahrer der Frankreich-Rundfahrt ist, feierte dort im Jahr 1959 seinen einzigen Tageserfolg im Gebirge.

1999 endete zuletzt eine Etappe in Saint-Gaudens. Den Sieg sicherte sich Dmitri Konyschew. Es war der letzte von vier Etappensiegen in der Karriere des Russen.

So können Sie die 16. Etappe der Tour de France 2021 LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport
Stream: ARD, Eurosport
Ticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App

Alles zur Tour de France 2021 auf SPORT1.de:

Alle Etappen der Tour de France 2021
Liveticker der Tour de France
Gesamtwertung der Tour de France
Sprintwertung der Tour de France
Bergwertung der Tour de France
Teamwertung der Tour de France
Nachwuchswertung der Tour de France
Begriffe der Tour de France

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.