100-Prozent-Aktie Square erhöht Prognose

Fabian Strebin
1 / 1
Sberbank vor Mega-Kaufsignal: Hammer-Zahlen machen es möglich

Die Aktie des Zahlungsabwicklers Square hat eine beachtliche Kursrallye aufs Parkett gelegt: Seit Jahresbeginn legte der Kurs 96 Prozent zu. Auf Sicht von zwölf Monaten sind es schon 160 Prozent. Die Zahlen für das abgelaufene Quartal sprechen für eine Fortsetzung des Trends.

Mit einem Umsatz von 552 Millionen Dollar schlug Square klar die Erwartungen der Analysten (536 Millionen Dollar). Das Bruttozahlungsvolumen erreichte 16,4 Milliarden Dollar, statt der erwarteten 16,0 Milliarden Dollar. Auch beim Ergebnis je Aktie überzeugt Square: Der Verlust sank auf vier Cent. Gerechnet wurde nur mit fünf Cent.

Aufgrund der starken Zahlen hat der Vorstand die Ziele für das Gesamtjahr erhöht. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll zwischen 21 und 23 Cent liegen. Zuvor stellte der Konzern 16 bis 20 Cent in Aussicht. Auch der Umsatz soll höher ausfallen als bisher angenommen.

Gewinne laufen lassen

Die Aktie von Square liegt seit der Empfehlung des AKTIONÄR bereits 114 Prozent im Plus. Im nachbörslichen Handel schoss die Aktie erst vier Prozent in die Höhe, gab jedoch die Gewinne wieder ab und schloss leicht im Minus.

Square wird weiter rasant wachsen, jedoch wird es immer schwerer, die hohen Erwartungen zu erfüllen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.