Mit 100 Euro dein Leben verändern: 3 Möglichkeiten

·Lesedauer: 3 Min.
Sparen 100 Euro

Können 100 Euro dein Leben verändern? Das ist grundsätzlich eine interessante Frage. Im Endeffekt kommt es natürlich darauf an, was du mit diesem Geld machst. Beziehungsweise welche Ziele du verfolgst und wie du diese Mittel einsetzt. Ich bin jedoch überzeugt: Ja, es ist möglich.

Wobei eine gewisse Regelmäßigkeit natürlich eine Rolle spielt, wenn 100 Euro dein Leben verändern sollen. Riskieren wir heute jedenfalls einen Blick auf drei verschiedene Möglichkeiten. Sowie darauf, welche signifikanten Veränderungen sie bezwecken können.

Mit 100 Euro dein Leben verändern: Sparen

100 Euro können dein Leben verändern, wenn du sie sparst. Natürlich reicht eine einmalige Sparrate nicht aus, um einen großen Sprung zu wagen. Wenn du es jedoch schaffen solltest, einen solchen Betrag jeden Monat beiseitezulegen, kann das der Grundstein deines Vermögens sein.

Rechnen wir ein bisschen herum: 100 Euro pro Monat gespart sind 1.200 Euro pro Jahr. Oder aber 6.000 Euro bereits nach fünf Jahren. Sowie 12.000 Euro in jedem Jahrzehnt. Ziemlich schnell erkennen wir, dass Regelmäßigkeit auch hier ein Vermögen schaffen können.

Der springende Punkt ist jedoch: Mit einem solchen ersten Sparziel könntest du im Allgemeinen einen Schritt in eine nachhaltige, bessere finanzielle Zukunft gehen. Auch das Sparen möchte gelernt sein. Sowie womöglich mit Tricks und weiteren Feinheiten perfektioniert werden. 100 Euro können insofern dein Leben verändern, als du beginnst, sie regelmäßig zu sparen.

Stell dir vor, es kommt noch Rendite dazu!

100 Euro pro Monat können jedoch für gewisse Dinge nicht ausreichend sein. Wer beispielsweise für das Alter sparen möchte, um eine Rentenlücke zu schließen, der stellt schnell fest: Es benötigt vermutlich etwas mehr. Selbst über 40 Jahre hinweg würde einfaches Sparen „nur“ zu einem Vermögen von 48.000 Euro führen. Ohne Zweifel eine Menge Geld. Aber beim Stopfen einer Lücke im Alter könnte es schnell aufgezehrt sein.

Rendite hingegen kann diese 100 Euro pro Monat aufbessern, was wiederum dein Leben verändern kann. Wenn wir beispielsweise über die gerade eingeführten 40 Jahre mit einer durchschnittlichen Rendite von 8 % p. a. rechnen, so kann dein Einsatz dank der Rendite rein rechnerisch auf ca. 324.000 Euro anwachsen. Das entspricht übrigens mehr als dem Sechsfachen dessen, was das einfache Sparen bezweckt hätte.

Rendite kann daher dein Leben verändern, selbst mit 100 Euro pro Monat. Insbesondere über lange Zeiträume hinweg erkennen wir: Es ist wirklich eine Menge möglich.

Mit 100 Euro dein Leben verändern: Passives Einkommen!

Wenn du mit 100 Euro dein Leben verändern möchtest, so kann auch ein solches Ziel eine signifikante Veränderung sein. Stell dir vor, du kannst irgendwann aus deinem Vermögen Einkünfte generieren. Ein passives Einkommen, beispielsweise durch Dividenden oder Entsparen. Auch das kann dein Leben vollkommen verändern.

Wir haben gerade bereits die Rentenlücke thematisiert, die damit weiter geschlossen werden könnte. Aber die ersten 100 Euro, die du pro Monat an passivem Einkommen erhältst, können auch anderweitig für Veränderung stehen. Beispielsweise insofern, als du für dieses Geld eben nicht arbeiten musst. Und es womöglich konsequent deine aktiven Erwerbseinkünfte kompensiert.

Natürlich sind 100 Euro auch hier nur ein erster Schritt. Die finanzielle Freiheit ist ein wesentlich ambitionierteres Ziel. Allerdings: Wenn du auch diese Mittel weiter nutzt, reinvestierst und an deinen Zielen festhältst, könnte es was werden. Ohne Zweifel etwas, das ebenfalls ein Leben verändern kann.

Der Artikel Mit 100 Euro dein Leben verändern: 3 Möglichkeiten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.