Mit 10 Euro pro Tag in 30 Jahren 1.000.000 Euro erreichen: Möglich?

·Lesedauer: 3 Min.
Finanzielle Freiheit Aktienkäufe
Finanzielle Freiheit Aktienkäufe

Mit 10 Euro pro Tag in 30 Jahren 1.000.000 Euro erreichen und Millionär werden? Wir erkennen ziemlich schnell, dass das einfache Sparen uns an dieser Stelle nicht sonderlich weiterbringt. Wer das versucht, benötigt ca. 274 Jahre. Ohne Zweifel ein zu langer Zeitraum.

Rendite muss daher her, um dieses Ziel zu verkürzen. Aber wie viel Rendite ist notwendig, um in 30 Jahren als Millionär zu enden? Und vor allem mit einem Einsatz von gerade einmal 10 Euro pro Tag? Lass uns einmal auf die Mathematik hinter diesem Rechenbeispiel schauen und überlegen, was in der Praxis notwendig ist.

Mit 10 Euro pro Tag in 30 Jahren Millionär werden: Die Rendite

Foolishe Investoren wissen natürlich, dass es vier Dinge gibt, wenn man ein Sparziel berechnen möchte. Wir haben ein Ziel, in diesem Fall 1.000.000 Euro, sowie auch einen Zeitrahmen, den wir zur Verfügung haben. Das sind heute 30 Jahre. Auch den Einsatz kennen wir bereits mit 10 Euro pro Tag, was hochgerechnet 300 Euro im Monat entspricht. Was fehlt, ist die Rendite.

Geben wir diese Daten in einen Sparplanrechner ein, so bekommen wir eine rasante Antwort. Um mit 10 Euro pro Tag über 30 Jahre Millionär zu werden, sind jedenfalls 12,4 % Rendite p. a. notwendig. Ohne Zweifel eine Herausforderung. Das, was wir nämlich sagen können, ist: Ein marktbreiter kostengünstiger ETF reicht für dieses Vorhaben nicht aus.

Vielleicht noch ein Hinweis, ehe wir an die Praxis denken: Wer mit 5.000 Euro Einsatz startet, der reduziert die benötigte Rendite auf ca. 11 %. Das zeigt vielleicht, dass ein hoher initialer Einsatz die benötigte Rendite ein wenig drücken kann. Aber kommen wir jetzt insgesamt zur Praxis, wie man mit 10 Euro pro Tag über 30 Jahre Millionär werden kann. Eine Rendite von 12,4 % zu erreichen ist jedenfalls alles andere als ein passiver Selbstläufer.

Mehrere Möglichkeiten, alle marktschlagend

12,4 % Rendite über 30 Jahre ist nicht gerade einfach. Allerdings gibt es mehrere Möglichkeiten, um mit einem Einsatz von 10 Euro pro Tag trotzdem Millionär werden zu können. Der offensichtlichste sind Wachstumsaktien. Viele trend- und wachstumsstarke Chancen sind zwar volatil, wenn deren Investitionsthese aufgeht, schlagen sie jedoch in der Regel den Markt. Allerdings kann man Wachstum noch abwandeln.

Auch Dividendenwachstum ist für mich eine Möglichkeit, um über 30 Jahre mit 10 Euro pro Tag eine Rendite von 12,4 % zu erhalten. Und entsprechend das eigene Vermögensziel von 1.000.000 Euro zu erreichen. Wobei es stets die unternehmensorientierte Auswahl ist, die bei beiden Wachstumsansätzen der Schlüssel zum Erfolg ist.

„Unternehmensorientiert“ kann sowieso ein gutes Stichwort sein. Selbst Qualitätsaktien, wie Warren Buffett sie regelmäßig auswählt, können eine derartige Rendite ermöglichen. Das Orakel von Omaha kam im Laufe der Jahre auf über 20 % Rendite p. a. Wir erkennen daher: Es gibt einige Möglichkeiten, um mit 10 Euro pro Jahr über 30 Jahre 1.000.000 Euro zu erreichen. Ob du es schaffst und vor allem durchhältst, das ist eine andere Frage.

Der Artikel Mit 10 Euro pro Tag in 30 Jahren 1.000.000 Euro erreichen: Möglich? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.