10 Deutsche dabei! Alle Infos zum FIFA 20 FUT Champions Cup

Florian Merz

Das Jahr ist nicht einmal drei Wochen alt und schon geht es im US-amerikanischen Atlanta her.

Einige der besten und erfolgreichsten FIFA-20-Profis treffen hier im Zuge des FIFA 20 FUT Champions Cup Atlanta aufeinander und kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft.

Im Aufgebot der Deutschen fehlt jedoch mit Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous einer der bekanntesten hiesigen Vertreter.


Die deutschen Teilnehmer beim FUT Champions Cup Atlanta

Dennoch ist das Teilnehmerfeld gespickt von zahlreichen Ausnahmetalenten und gestandenen Profis.

Auf Seiten der deutschen Teilnehmer markiert Umut "Umut" Gültekin mit einem gegenwärtigen Standing von insgesamt 240 Punkten den erfolgreichsten deutschen PlayStation-4-Spieler (Weltranglistenplatz 38).

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Auf der Xbox One hingegen führt kein Weg an Niklas "NR7" Raseck vorbei.

Der aktuell noch als Free Agent agierende Spieler findet sich mit 2583 Punkten auf dem zweiten Platz in der Weltrangliste fifa.gg und wird gegenwärtig lediglich von Donovan "Tekkz" Hunt, der mittlerweile für Fnatic spielt, übertroffen. Raseck konnte bereits im vergangenen November einen FIFA 20 FUT Champions Cup gewinnen und gilt gemeinhin als einer der konstantesten FIFA-Spieler weltweit.


Das weitere Teilnehmerfeld:

  • Lukas "Sakul" Vonderheide (der aufgrund von Visaproblemen eines anderen Spielers nachrückte, FOKUS Clan)
  • Umut "Umut" Gültekin (Hamburger SV)
  • Michael "MegaBit" Bittner (SV Werder Bremen)
  • Kai "hensoo" Hense (b360 eSports)
  • Serhat "Serhatinho01" Öztürk (1. FC Nürnberg)
  • Richard "Der_Gaucho10" Hormes (Borussia Mönchengladbach)
  • Denis "Denis" Müller (Digital Athletics)
  • Dylan "DullenMIKE" Neuhausen (VfL Wolfsburg)
  • Benedikt 'BeneCR7x' Bauer (VfL Wolfsburg)

Das Turnier wird im Swiss-Round-Modus ausgespielt, bis das Teilnehmerfeld von insgesamt 64 auf 32 geschrumpft ist.

In der anschließenden K.o.-Phase geht es in einem Hin- und Rückspiel bis zur konsolenübergreifenden Endrunde.

Das Event selbst beginnt hierzulande am Freitag, den 17. Januar, um 19 Uhr und endet mit dem großen Finale am Sonntag, den 19. Januar.