10 amerikanische Aktien, die Hedgefonds-Milliardäre kaufen

Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Vor Kurzem haben wir dank der 13-F-Angaben aus Q3 gelernt, welche Aktien Hedgefonds gekauft, verkauft und gehalten haben. Die Finanzwebsite WalletHub veröffentlichte vor Kurzem einen Report, der die Angaben von mehr als 400 Hedgefonds analysierte, und die meistgekauften (und meistverkauften) Aktien unter die Lupe nahm.

10 Aktien, die die Hedgefonds gekauft haben

Laut der Analyse von WalletHub waren dies die 10 meistgekauften Aktien von Hedgefonds im dritten Quartal.

  1. Bank of America (WKN:858388)
  2. General Electric (WKN:851144)
  3. Microsoft (WKN:870747)
  4. Symantec (WKN:879358)
  5. Crown Castle International (WKN:A12GN3)
  6. UnitedHealth Group (WKN:869561)
  7. Becton Dickinson & Co (WKN:857675)
  8. Gilead Sciences (WKN:885823)
  9. Netflix (WKN:552484)
  10. Eli Lilly & Co. (WKN:858560)

Ein paar Bemerkungen zu dieser Liste:

Erstens ist der Hauptgrund, warum Bank of America die Liste anführt, nicht der, dass einige Hedgefonds die Aktie gekauft haben. Der Grund ist eher ein massiver Kauf von Warren Buffett, den er für Berkshire Hathaway getätigt hat. Allerdings war es nicht wirklich ein „Kauf“. Buffett erwarb vor einigen Jahren Optionen für den Kauf von 700 Millionen Aktien von Bank of America, und dieser Kauf war einfach das Einlösen dieser Optionsscheine. Mit anderen Worten, diese Investition war schon länger im Portfolio von Berkshire, aber in Form von Optionsscheinen statt nun in Form von Stammaktien.

Zweitens mag es dich vielleicht überraschen, General Electric ziemlich weit oben auf der Liste zu sehen — wenn man die Probleme des Unternehmens bedenkt. Vielleicht versuchen die Fonds, eine Gewinneraktie zu kaufen, wenn sie unten ist. Es ist jedoch interessant festzustellen, dass der Aktienkurs von GE seit dem Ende des dritten Quartals deutlich gefallen ist, insbesondere im Hinblick auf die Ankündigung neuer Umstrukturierungen und die Dividendenkürzung. Die Hedgefonds-Manager, die GE im letzten Quartal gekauft haben, haben sich bei der Investition noch nicht allzu gut geschlagen.

Was schließlich die Sektoren anbelangt, so hat es eine deutliche Verschiebung bei den Hedgefonds-Käufen gegeben. Im zweiten Quartal waren auf der Liste der 10 meistgekauften Aktien sieben Tech-Aktien. Dieses Quartal landeten nur drei auf dieser Liste; es scheint, dass die Hedgefonds-Manager nach der massiven Rallye dieser Branche weniger Wert beimessen. Der Gesundheitsektor scheint der neue Liebling zu sein und belegt vier der 10 Positionen auf der Liste.

Aktien, die die Hedgefonds verkaufen

Hier sind nun die Top-5-Aktien, die Hedgefonds verkauften. Es ist interessant festzustellen, dass vier davon aus dem Tech-Sektor sind, der, wie ich bereits erwähnte, im vorigen Quartal am meisten gekauft wurde.

  1. Apple (WKN:865985)
  2. IBM (WKN:851399)
  3. Starbucks (WKN:884437)
  4. Amazon (WKN:906866)
  5. Alphabet (WKN:A14Y6F)

Das kann ein guter Leitfaden sein — aber recherchiere selbst

Es kann sicherlich interessant sein, dem Beispiel der Milliardäre der Wall Street zu folgen und von ihnen zu lernen. Ich habe persönlich einige großartige Lektionen von Warren Buffett, Carl Icahn, George Soros und anderen gelernt.

Doch ich würde nie dazu raten, eine bestimmte Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, einfach weil dies ein Milliardär getan hat. Ohne zu wissen, warum eine Beteiligung gekauft oder verkauft wurde, ist es nicht möglich, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Zum Beispiel hat Buffett sein „Investment“ in Bank of America  im Wesentlichen bereits vor Jahren getätigt — es wurde einfach nur die Form geändert. Diese Hedgefonds-Manager können Aktien aus Gründen verkaufen, die nichts mit dem zugrunde liegenden Unternehmen zu tun haben wie etwa Gewinnmitnahmen und steuerliche Gründe.

Der Punkt ist, dass dir diese Liste zwar als guter Ausgangspunkt dienen kann, um herauszufinden, welche die populärsten Aktien unter den erfolgreichsten Investoren sind, doch es ist sehr wichtig, deine eigenen Recherchen anzustellen und herauszufinden, ob eine bestimmte Aktie gut für dich ist.

Mehr Lesen

John Mackey, CEO von Whole Foods Market - einer Tochtergesellschaft von Amazon -, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Suzanne Frey ist Führungskraft bei Alphabet und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Teresa Kersten ist Angestellte von LinkedIn und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. LinkedIn ist Teil von Microsoft.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Alphabet (A-Aktien), Amazon, Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien), Crown Castle International, Gilead Sciences, Netflix und Starbucks. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple, Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt Becton Dickinson und UnitedHealth Group.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 20.11.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017