10.000 Dollar für einen Keks? Seltener Pokémon-Cookie bei eBay

·Lesedauer: 2 Min.

10.000 Dollar für einen Keks? Soviel verlangt ein Verkäufer auf eBay für einen sehr seltenen Oreo-Keks, der mit einem Pokémon verziert ist.   

Screenshot: www.oreo.com
Screenshot: www.oreo.com

Sei Anfang September gibt es in den USA eine Kooperation zwischen dem Süßigkeitenhersteller Nabisco, der die bekannten schwarz-weißen Oreo-Kekse produziert, und Pokémon, eine Tochterfirma von Nintendo. 

Die Kekse in dem Kooperationsprojekt sind mit verschiedenen Pokémon-Figuren in der Schokolade verziert. Einige Kekse sind jedoch seltener als andere. Auf einigen Oreos findet sich das extrem seltene Mew, ein psychisches mythisches Pokémon-Wesen.

Screenshot: ebay.com
Screenshot: ebay.com

Pokémon sind Fantasiewesen in der gleichnamigen Serie von Videospielen. In der Welt der Pokémon soll der Anblick eines Mew dem eines Einhorns gleichkommen. Und so soll auch das Auffinden eines Mew-Oreo-Kekses genauso ein Wunder sein. 

Screenshot: www.oreo.com
Screenshot: www.oreo.com

Kekse mit einem Mew werden jetzt auf der Versteigerungsplattform eBay für Tausende Dollar angeboten, ein Verkäufer verlangt sogar 10.000 Dollar für den Keks. 

Der Sender CNN hatte das Unternehmen Mondelez, zu dem auch Nabisco gehört, um eine Stellungsnahme zum Wiederverkaufswert der Kekse gebeten: kein Kommentar. 

Obwohl die Pokémon Oreos genau so schmecken wie andere Oreos, sind die sozialen Medien voll von Lobeshymnen und Kritiken. 

Die Jagd um die Mew-Keks hat in den USA einen kleinen Hype ausgelöst. Einige wollen die geamte Oreo-Auslage in den Lebensmittelgeschäften aufkaufen, in der Hoffnung Mew-Kekse zu finden und sie teuer weiterverkaufen zu können. 

Pokémon hat seit langem eine treue Fangemeinde. Mitten in der Covid-19-Pandemie schoss der Wert von Pokémon-Karten so stark in die Höhe, dass einige für Hunderttausende von Dollar verkauft wurden - darunter eine seltene Charizard-Karte, die 400.000 Dollar einbrachte.

Video: Frankenstein-Erstausgabe bricht Weltrekord bei Auktion

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.