1. FC Köln spielt FC Augsburg schwindelig

1. FC Köln spielt FC Augsburg schwindelig
1. FC Köln spielt FC Augsburg schwindelig

Für den FC Augsburg gab es in der Heimpartie gegen den 1. FC Köln, an deren Ende eine 1:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Der FC erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel hatte der FCA einen 2:0-Sieg für sich reklamiert.

Benno Schmitz bediente Jan Thielmann, der in der elften Spielminute zum 1:0 einschoss. Augsburg geriet deutlicher in Rückstand, als Mark Uth nach Vorlage von Thielmann auf 2:0 für Köln erhöhte (14.). Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. Für das 3:0 des 1. FC Köln sorgte Anthony Modeste, der in Minute 62 zur Stelle war. Das Heimteam traf etwas später zum 1:3 (72.). Für klare Verhältnisse sorgte Modeste, der auf Zuspiel von Uth das 4:1 von Köln markierte (76.). Schließlich strich der 1. FC Köln die Optimalausbeute gegen den FC Augsburg ein.

In der Endphase des Fußballjahres rangierte der FCA im unteren Mittelfeld.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Mit vier Siegen in Folge sind die Gäste so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Als Nächstes steht für Augsburg eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (19:30 Uhr) geht es gegen RB Leipzig. Köln tritt bereits einen Tag vorher gegen den VfL Wolfsburg an (15:30 Uhr).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.