1. FC Köln drängt auf Wiedergutmachung

1. FC Köln drängt auf Wiedergutmachung
1. FC Köln drängt auf Wiedergutmachung

Am Sonntag trifft der FC auf Hoffenheim. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Die dritte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Köln gegen den 1. FSV Mainz 05. Die TSG 1899 Hoffenheim musste sich im vorigen Spiel dem FC Bayern München mit 0:2 beugen.

Angesichts der guten Heimstatistik (3-1-1) dürfte der 1. FC Köln selbstbewusst antreten.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der TSG ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur zwölf Gegentore zugelassen hat. Viermal gingen die Gäste bislang komplett leer aus. Hingegen wurde fünfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte die Mannschaft von Coach André Breitenreiter in den vergangenen fünf Spielen.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Hoffenheim nimmt mit 17 Punkten den siebten Platz ein. Der FC liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz zehn knapp dahinter und kann mit einem Sieg an der TSG 1899 Hoffenheim vorbeiziehen. Körperlos agierte Hoffenheim in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Köln davon beeindrucken lässt?

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.