1 einfacher ETF-Trick, über den so gut wie niemand redet

·Lesedauer: 3 Min.

Ein wirklich guter ETF-Trick muss leicht umzusetzen sein. Ganz im Stil der börsengehandelten Fonds, die einen leichten Zugang zum Aktienmarkt versprechen.

Obendrein muss ein wirklich guter ETF-Trick mittel- bis langfristig die Kasse klingeln lassen. Na klar! Ohne dieses kleine, aber feine Detail wäre es kein echter ETF-Trick.

Die ETF-Tricks, von denen man sehr oft hört, lassen sich an einer Hand abzählen: Man soll sich an Indexfonds halten, Sparpläne installieren und auf die Gebühren achten.

Das ist alles nicht verkehrt. Doch der ETF-Trick von dem so gut wie niemand redet, geht viel tiefer. Denn die Wahl des ETF-Sektors ist wichtiger, als du es dir in deinen wildesten Träumen von Ruhm und Reichtum vorstellen kannst.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Wer das Wort ETF hört, denkt in den meisten Fällen sofort an den DAX oder den MSCI World. Kurzum: An marktbreite Fonds, die alles kaufen, was groß und mächtig ist.

Doch die ETF-Welt ist weit größer und bietet eine enorme Auswahl. Für praktisch jeden Geschmack existiert der passende Index.

ETFs auf Aktien, ETFs auf Anleihen, ETFs auf Rohstoffe. Mit Werten aus Europa, Asien oder gleich der ganzen Welt.

Oder darf es eine spezielle Anlagestrategie sein? Large Cap, Growth, Value – der ETF-Markt liefert für so gut wie jede Strategie die passende Lösung.

Spannend ist in meinen Augen die ETF-Auswahl nach Sektor. Denn dieser völlig unterschätzte ETF-Trick kann dein Insiderwissen locker in Ruhm und Reichtum verwandeln.

Dieser ETF-Trick ebnet den Weg zu Ruhm und Reichtum

Bleiben wir bei der Realität: ETFs sind vor allem bei passiven Anlegern beliebt. Bei jenen Investoren, die sich nicht für gezielte Investitionen in Aktien entscheiden können oder wollen.

Wer ganze Märkte, Strategien oder Sektoren kauft, hat sich zwar für eine Richtung entschieden. Doch die konkrete Aktienauswahl obliegt dem ETF.

Doch eine Sache hat trotzdem jeder: einen Beruf, eine Ausbildung oder eine spezielle Neigung. Kurzum: Fachwissen in einem speziellen Bereich.

Als Softwareentwickler mit einer Leidenschaft für Dev-Ops habe ich ein gutes Gefühl für Cloud-Technologien. Mit diesem Insiderwissen im Hintergrund kaufe ich sicher keinen DAX-ETF. Eher so etwas wie den WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF USD Acc (WKN: A2PQVE).

Hat sich dieser ETF-Trick für mich gelohnt? Aber ja! Im Jahr 2020 konnte sich der Cloud-ETF beinahe im Wert verdoppeln.

Ich schaue mir nur das an, was ich ohnehin schon sehr gut kenne

Ich habe keine Ahnung von Biotechnologie. Auch Robotik ist nicht mein Thema. Cannabis? Nix für mich!

Aber ich bin nur ich. Irgendwo da draußen wird es jemanden geben, der sich bestens in diesen Sektoren auskennt.

Mit Spezialwissen gezielt in ETFs zu investieren, ist der ETF-Trick, der aus meiner Sicht den Weg in Richtung Ruhm und Reichtum frei macht.

Kurzum: Kaufe nicht den Markt. Kaufe nicht das, was dir irgendwer empfiehlt. Schau dir stattdessen das an, was du ohnehin schon kennst.

Der Artikel 1 einfacher ETF-Trick, über den so gut wie niemand redet ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.