1 Aktie, bei der aus 1.000 US-Dollar 16 Millionen US-Dollar wurden

·Lesedauer: 4 Min.
Exponentieller Chart Dividende

Die Börse ist wohl das beste Werkzeug, das wir haben, um langfristigen Wohlstand aufzubauen. Während der S&P 500 im Laufe der Zeit eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 10 % erzielt hat, gibt es einige einzelne Aktien, denen es viel besser ergangen ist.

Home Depot (WKN: 866953), die weltweit führende Baumarktkette, ist ein Unternehmen, das über die Jahre astronomische Renditen für die Aktionäre erwirtschaftet hat. Eine Investition von 1.000 US-Dollar, als die Aktie 1981 an die Börse ging, wäre heute bemerkenswerte 16 Millionen US-Dollar wert. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 27 %, die den breiten Markt alt aussehen lässt.

Lass uns herausfinden, wie das passiert ist.

Dies ist ein erstklassiger Einzelhändler

Du bist vielleicht überrascht, dass eine Einzelhandelsaktie diese Art von Rendite erzielt hat. Die Expansion von Home Depot hing weniger von der Eröffnung weiterer Läden ab, sondern vielmehr von der deutlichen Erhöhung des Volumens an jedem Standort.

Vor zehn Jahren betrieb das Unternehmen 2.245 Läden. Heute ist diese Zahl nur noch um 53 gewachsen und liegt nun bei 2.298 Filialen. Dennoch ist der Umsatz von 16,8 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2011 auf 37,5 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2021 gestiegen. Und in der gleichen Zeit hat sich der Nettogewinn mehr als verfünffacht, was die hervorragende operative Effizienz zeigt, mit der Home Depot geführt wird.

Das Unternehmen bedient sowohl Do-it-yourself- (DIY) als auch Profi-Kunden (Pro) und ist damit ein wichtiger Partner, wenn es darum geht, Renovierungsprojekte zu realisieren. Dies wurde nie deutlicher als während der Pandemie, als Heimwerker, die zu Hause saßen, ihre Ausgaben im Baumarkt erhöhten.

Jetzt, wo sich die Welt langsam öffnet, nehmen die Rückstände bei den Profis zu, da sich die Leute wieder wohlfühlen, wenn sie Bauunternehmer ins Haus lassen. Diese Profis brauchen dringend Werkzeuge und Zubehör von Home Depot, und das Unternehmen hat erfolgreich geliefert.

Der Grund dafür, dass Home Depot in der Lage ist, dies zu tun und sich gleichzeitig gegen E-Commerce Giganten wie Amazon zu verteidigen, ist seine hervorragende Kompetenz in der Lieferkette. Unter dem Namen „One Home Depot“ hat sich das Unternehmen schon vor Jahren auf die Fahnen geschrieben, seine Omnichannel-Fähigkeiten zu stärken und seinen Kunden ein besseres Einkaufserlebnis aus einer Hand zu bieten.

Dieser extreme Fokus auf den Verbraucher ist ein Hauptgrund, warum sich die Aktie so gut entwickelt hat.

Die Zukunft sieht rosig aus

Die von der Pandemie angeheizte Dynamik von Home Depot hat nicht nachgelassen. Im letzten Quartal stiegen die Umsätze in den USA um 30 % und die digitalen Umsätze um 100 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019. Dies ist jetzt ein 352-Milliarden-Dollar-Unternehmen, also erwarte nicht, dass sich die massiven Renditen der Vergangenheit in Zukunft wiederholen werden.

Aber es gibt einige Dinge, bei denen man optimistisch sein kann. Home Depot profitiert von einem heißen Wohnungsmarkt, der durch ein knappes Angebot und immer noch historisch niedrige Zinsen gekennzeichnet ist. Da die Menschen geneigt sind, neue Häuser zu kaufen, kurbelt dies die Nachfrage nach den Produkten von Home Depot an. Darüber hinaus wird die Zunahme von Fernarbeitsplätzen viele dazu veranlassen, ihre Wohnsituation neu zu überdenken, was wiederum das Geschäft von Home Depot unterstützt.

Selbst in wirtschaftlich schlechten Zeiten geht es Home Depot gut. Anstatt eine neue Wohnung zu kaufen und umzuziehen, werden die Menschen ihre Aufmerksamkeit und ihr Geld darauf verwenden, ihre jetzigen Wohnräume zu renovieren. Dies ist ein rezessionssicheres Unternehmen, also ist es kein Wunder, dass die Aktie ein großer Gewinner ist.

Heute wird die Aktie von Home Depot mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 24 gehandelt. Verglichen mit dem Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500 von 31 sieht dies wie ein Schnäppchen für ein Qualitätsunternehmen aus.

Erwarte nicht, dass die zukünftigen Renditen denen der Vergangenheit ähneln, aber es scheint ein kluger Schachzug zu sein, Aktien von Home Depot zu kaufen. Eine Investition von 1.000 US-Dollar heute könnte in vielen Jahren viel mehr wert sein.

Der Artikel 1 Aktie, bei der aus 1.000 US-Dollar 16 Millionen US-Dollar wurden ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Neil Patel auf Englisch verfasst und am 14.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Neil Patel besitzt Aktien von Amazon. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Home Depot. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon und short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.