1,35 Meter großer Neuzugang der Basketball-Showgruppe Harlem Globetrotters

Neuzugang der Harlem Globetrotters ist bereits beliebt

Der Neuzugang der Basketball-Showtruppe Harlem Globetrotters sticht heraus: Der New Yorker Jahmani Swanson ist nur 1,35 Meter groß und scheint bereits der beliebteste Spieler des Teams zu sein. Nach seinem ersten Spiel im Barclays Center im New Yorker Stadtteil Brooklyn standen seine Fans Schlange, um ein Autogramm oder ein Foto zu bekommen.

Im Dezember hatte der 32-jährige Swanson sich für die Tour des weltberühmten Basketball-Teams im kommenden Jahr verpflichtet und den Spitznamen "Hot Shot" bekommen - schon vorher war er zumindest in sozialen Medien eine kleine Berühmtheit. In zahlreichen YouTube-Videos mit Namen wie "Lil Engine" (Kleiner Motor) oder "The Athlete" stellte er seinen besonderen Spielstil zur Schau. In einem Video spielt und gewinnt er gegen den US-Schauspieler Jamie Foxx, in einem anderen dribbelt er den Ball zwischen den Beinen seiner Gegner hindurch oder trifft er den Basketballkorb aus sämtlichen Winkeln.

Swanson ist mindestens 22 Zentimeter kleiner als jeder Harlem Globetrotter vor ihm - die Körbe, die er wirft, sind für mindestens 40 Zentimeter größere Menschen als ihn gedacht. Zu seinem Vertrag mit den Harlem Globetrotters sagte er: "Ich habe von diesem Moment als Kind geträumt." Bereits als kleiner Junge begann er mit dem Training. Nun spielt der Mann mit der Kindergröße zwischen Kollegen, denen er gerade einmal bis zum Bauchnabel reicht.

Der in Harlem geborene Swanson nannte seinen Werdegang eine "Cinderella-ähnliche magische Geschichte". Sein Vorbild war der zwei Meter große Basketball-Star Michael Jordan: "Alles was er getan hat, habe ich auch getan", erzählte Swanson.

Die Basketball-Gruppe Harlem Globetrotters zieht jährlich zwei Millionen Zuschauer an und veranstaltet etwa 350 Shows, davon 230 in den USA.