1.000 Euro auf der hohen Kante? Das würde ich jetzt damit machen

·Lesedauer: 3 Min.

Aktuell ist es so schwierig wie selten zuvor, sein Geld sinnvoll anzulegen. Bei den Banken bekommt man schon lange praktisch keine Zinsen mehr und die Zinsen auf viele Staatsanleihen sind immer noch negativ. Da bleiben eigentlich fast nur Aktien als Alternative. Aber an den Aktienmärkten regieren die Bullen. Der DAX hat vor wenigen Wochen zum ersten Mal die Marke von 16.000 Punkten übersprungen und hat in diesem Jahr schon einige neue Rekordstände erreicht.

Das mag für viele vielleicht abschreckend wirken. Immerhin könnte es gut möglich sein, dass man den Großteil der Rally bereits verpasst hat und nun in die Falle tappt, wenn man jetzt einsteigt. Als langfristig orientierter Anleger sollte man sich aber darüber keine Sorgen machen. Denn wenn man seine Unternehmen sorgfältig ausgewählt hat und die Kandidaten über langfristig hervorragende Wachstumsaussichten verfügen, kommt der Erfolg von ganz allein. Hier sind zwei Kandidaten, in die ich jetzt 1.000 Euro investieren würde.

Microsoft

Einer meiner Favoriten ist die Microsoft-Aktie (WKN: 870747). Microsoft zählt schon seit vielen Jahren zu meinen Favoriten, da die Zahlen stimmen und das Geschäftsmodell grundsolide ist. Der amerikanische Gigant ist zwar mit einer aktuellen Börsenbewertung von knapp 2,3 Billionen US-Dollar (Stand 20.08.2021) kein Schnäppchen mehr. Aber trotz der unglaublichen Größe schafft es das Unternehmen Jahr für Jahr, Umsatz und Gewinn zu steigern. In den letzten Jahren hat das Wachstum sogar noch an Schwung gewonnen.

Im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr ist der Umsatz beispielsweise um 17 % auf 168 Mrd. US-Dollar gestiegen. Gleichzeitig ist der Gewinn nach Steuern sogar um 38 % auf 61 Mrd. US-Dollar in die Höhe geschnellt. Und aktuell sieht es nicht danach aus, als würde das Wachstum bald ein Ende finden. Das macht die Microsoft-Aktie aus meiner Sicht zu einer hervorragenden langfristigen Investition.

Zalando

Auch die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) gehört für mich zu den Kandidaten, mit denen man langfristig nicht viel falsch machen kann. Auch hier haben wir zwar auf den ersten Blick ein großzügig bewertetes Unternehmen. Denn im vergangenen Jahr lag der Gewinn je Aktie bei 0,88 Euro. Aktuell zahlt man für eine Aktie 93,12 Euro (Stand: 20.08.2021) und damit das 106-Fache des Gewinns. Das klingt nach einer extremen Überbewertung. Aber Zalando kann mit hervorragendem Wachstum glänzen und damit diese hohe Kennzahl relativieren. Denn allein in der ersten Jahreshälfte lag der Gewinn je Aktie schon bei 0,60 Euro. Im Vorjahr hatte das Berliner Unternehmen zu diesem Zeitpunkt erst einen Gewinn von 0,14 Euro je Aktie erwirtschaftet. Der Gewinn im laufenden Jahr wird also wahrscheinlich schon sehr viel höher liegen und die Bewertung nicht mehr ganz so extrem aussehen lassen.

Langfristig hat Zalando zudem sehr ambitionierte Wachstumspläne. Das Warenvolumen, das über die Plattform verkauft wird, soll sich bis 2025 auf mehr als 30 Mrd. Euro in etwa verdreifachen. Selbst wenn dieses Ziel nicht erreicht werden sollte, man aber weiterwachsen kann, ist es aus meiner Sicht sehr wahrscheinlich, dass der Gewinn stark steigen wird. Aus diesem Grund ist die Aktie für langfristig orientierte Anleger aus meiner Sicht eine gute Wahl.

Der Artikel 1.000 Euro auf der hohen Kante? Das würde ich jetzt damit machen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien von Microsoft und Zalando. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft und Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.